Vobarilizumab

Arthritis: Positiver Behandlungseffekt in Phase 2b-Studie

08.07.2016 Ablynx gibt positive Top-Line-Ergebnisse einer Phase-2b-Studie mit 251 Patienten bekannt, die Vobarilizumab (ALX-0061) bei der Behandlung von moderater bis schwerer aktiver rheumatoider Arthritis (RA) untersuchte; die Patienten waren intolerant gegenüber Methotrexat oder konnten das Medikament aus anderen Gründen nicht nehmen.

Das Ziel der Studie war es, Sicherheit und Wirksamkeit verschiedener Dosierungsschemata für Vobarilizumab Monotherapie zu untersuchen, und so die weitere klinische Entwicklung zu unterstützen, schreibt das Unternehmen.

Wirksamkeit

Der primäre Endpunkt war der Anteil der Patienten, die ACR20 (20%-ige Verbesserung der RA-Symptome) bis Woche 12 erreichten.

Die Patienten wurden randomisiert einer von drei subkutanen Schemata und einem Vergleichsmedikament zugeteilt:

  • 150 mg alle vier Wochen,
  • 150 mg alle zwei Wochen oder
  • 225 mg alle zwei Wochen oder
  • Open-Label Tocilizumab (Roches Actemra) alle ein bis zwei Wochen (das Vergleichsmedikament.

Teilnehmer der Vobarilizumab 225 mg (n = 63) sprachen am besten an: 81% erreichten ACR20, 49% ACR50 und 21% ACR70.

Die entsprechenden Ergebnisse im Tocilizumab-Arm waren 78%, 45% und 23%.

Ablynx CMO Robert Zeldin sagte: Das Ziel der RA-Behandlung ist es, die Anzeichen und Symptome der Krankheit zu verbessern, Krankheitsaktivität zu verringern, Remission einzuleiten und die physischen Funktionen zu verbessern.

Ablynx will die Daten aus der Methotrexat-Kombinationstherapie-Studie zu RA später im Quartal berichten.

Vobarilizumab zielt auf den Interleukin-6-Signalweg über den IL-6-Rezeptor (IL-6R). Es besteht aus einem Anti-IL-6R-Nanobody verbunden mit einem Anti-Humanserumalbumin-Nanobody, der die Halbwertszeit des Moleküls erhöht, schreibt das Unternehmen.
© arznei-news.de – Quelle: Ablynx, Juli 2016



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)