Ziltivekimab bei Atherosklerose

Ziltivekimab reduziert in Phase-2-Studie Atherosklerose-Entzündungsmarker bei Menschen mit chronischer Nierenerkrankung

18.05.2021 Novo Nordisk hat Ergebnisse der RESCUE-Studie präsentiert, einer randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten klinischen Phase-2-Studie, in der die Wirkung des einmal monatlich verabreichten Prüfpräparats Ziltivekimab auf Entzündungsmarker untersucht wurde.

Die Studie zeigte eine signifikante Reduktion mehrerer Biomarker, die mit Atherosklerose assoziiert sind, bei Menschen mit fortgeschrittener chronischer Nierenerkrankung (CKD) und erhöhtem hochsensitivem C-reaktiven Protein (hsCRP), das ein hohes kardiovaskuläres Risiko darstellt.

Die Daten wurden auf der virtuellen 70. wissenschaftlichen Jahrestagung des American College of Cardiology (ACC) bekanntgegeben und gleichzeitig in The Lancet 2 veröffentlicht.

RESCUE-Studie

Die RESCUE-Studie erreichte ihren primären Endpunkt und zeigte, dass nach 12 Wochen die mittleren hsCRP-Werte unter Ziltivekimab im Vergleich zu Placebo signifikant gesenkt wurden (77 %, 88 % und 92 % Reduktion bei den Patienten, die 7,5 mg, 15 mg bzw. 30 mg Ziltivekimab erhielten, im Vergleich zu 4 % unter Placebo).

Der Anteil der Patienten, die sowohl eine Senkung des hsCRP-Wertes um mehr als 50 % als auch einen hsCRP-Wert von weniger als 2 mg/l (ein sekundärer Endpunkt) erreichten, war unter Ziltivekimab ebenfalls signifikant höher als unter Placebo (66 %, 80 % und 93 % bei den Patienten, die 7,5 mg, 15 mg bzw. 30 mg Ziltivekimab erhielten, im Vergleich zu 4 % unter Placebo).

Dosisabhängige Reduktionen wurden auch für vier weitere Entzündungsbiomarker (Fibrinogen, Serum-Amyloid A, Haptoglobin und sekretorische Phospholipase A2) beobachtet.

Behandlungsbedingte unerwünschte Ereignisse wurden als leicht, mittelschwer oder schwer eingestuft und waren in der Placebo- und der Ziltivekimab-Gruppe ähnlich. Ziltivekimab wurde im Allgemeinen gut vertragen, es traten keine unerwarteten Nebenwirkungen auf.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Novo Nordisk.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.