Adalimumab (Humira) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Adalimumab (Humira)

Monika sagte am 03.11.2019:
Ich bekomme seit 10 Jahren humira da ich morbus crohn habe. Gleichzeitig habe ich schon seit ca 35 Jahre Akne inverse. Mehrere Operationen haben nicht geholfen. Seit ich humira bekomme hat sich meine Akne inversa sehr gebessert und ich habe seitdem keine op mehr gehabt. Ich führe diese Verbesserung auf humira zurück. Da es sich bei Akne inversa um eine Krankheit handelt die genetisch bedingt ist, ist mein 28jaehriger Sohn auch davon betroffen. Mehrere op haben nicht geholfen. Die Dermatologie der uniklinik hat nach diesen ganzen Schilderungen einen Versuch bei ihm mit humira gestartet. Und siehe da, hat ihm auch geholfen. Leider sieht es so aus, dass seine Krankenkasse es ablehnt, dieses Medikament zu bezahlen. Müssen jetzt sehen wie es weiter geht. Vielleicht erfolgt bald die Zulassung. Es würde vielen Menschen helfen,denn Akne inverse ist eine sehr schmerzhafte Krankheit die einem jegliche Lebensqualität nimmt.

Imraldi Patient seit über 3 Jahren sagte am 07.01.2021:
Entzündungen werden eingedämmt, Nebenwirkungen sind Schlaflosigkeit, Juckreiz vor allem am Kopf, Hautausschläge und Müdigkeit

Mitrovic P sagte am 05.09.2021:
Nach Jahrzehnte langem Leiden von Akne inversa und vielen Operationen wurde mir von meinem Hautarzt Dr. S. dieses Medikament empfohlen !
Bereits nach der zweiten Spritze verbesserte sich mein Hautbild und vor allem die Entzündungen und der wahnsinnige Schmerz war so gut wie weg !!! Seit 2019 Spritze ich mittlerweile alle 11 Tage eine Einheit Humira 40 mg . Krankenkasse wollte wegen der Kosten des Medikaments ein anderes Mittel für die Akne inversa empfehlen , aber nach der 2ten Spritze ging das alte Leid wieder los ! Deshalb wurde mir das Humira 40 mg wieder verordnet und seither nehm ich am Leben wieder mit Freude teil . PM
Nochmals ein persönliches Dankeschön an meinen Hautarzt Herrn Dr. S.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).