IXEL Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu IXEL; Wirkstoff ist Milnacipran; weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament unter Milnacipran Erfahrungen.


Bezug von kleineren Dosen

19.07.2015 Kommentar von Theresia:

hallo wer kann mir helfen?ich nehme 2 mal 25 mg ixel möchte absetzen wo gibt es kleinere dosen zu beziehen?

Erfahrungen mit Ixel (Milnacipran)?

10.09.2014 – Kommentar von kaffeesatz:

Hallo, mein Arzt setzt mich von Escitalopram auf Ixel, da ich vom Escitalopram eine Herzarrhythmie bekommen habe. Hat hier vielleicht jemand schon dieses Medi ausprobiert? Könnte vielleicht jemand mal hier seinen Erfahrungsbericht schreiben, bitte?
Wie schnell wirkt es?
Insbesondere habe ich Angst, dass ich zunehmen könnte. Ich bin grad in Behandlung wegen essgestörten Verhaltens. Kann mir dazu jemand bitte was sagen. Nimmt man durch Milnacipran zu, setzt da eine Appetitsteigerung ein? Mich würden auch die anderen unerwünschten Wirkungen interessieren? Wie lange hielten die Nebenwirkungen an und wann ca. hörten die wieder auf?
Bitte schreibt mir eure Erfahrungen, danke.

11.01.2015 – re:Erfahrungen – Kommentar von blauebohne:

Ich habe einige Erfahrungen mit Ixel/Milnacipran, habe jede Studie, die jemals dazu gemacht wurde gelesen, und habe in vielen Foren zu den Erfahrungen gelesen.
Ich würde sagen …
Die Nebenwirkungen sind nicht weniger als bei jedem anderen Antidepressivum. Im Internet scheint es so, als ob das Medikament keine Nebenwirkungen hat, aber es hat. Appetitlosigkeit oder Übelkeit sind für mindestens einen Monat üblich. Gewichtszunahme nicht wahrscheinlich. Impotenz möglich, aber nicht annähernd so schlimm wie bei anderen. Verminderte Libido wahrscheinlich zuerst, aber kann später drehen. Schwitzen wahrscheinlich, wenn die Dosis zu hoch ist. Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen sind am Anfang wahrscheinlich und wenn die Dosis zu hoch ist. Müdigkeit, wenn die Dosis zu hoch ist. Kann dazu führen, dass man Schwierigkeiten beim Wasserlassen bekommt, was sich in meinem Fall so verschlimmerte, dass ich das Medikament absetzen musste.

Meine persönliche Meinung …
Ausgezeichnetes Antidepressivum, das auch funktionieren kann, wenn Escitalopram nicht wirkt. Wie bei mir und mindestens zwei anderen von denen ich gelesen habe.

Wird zu oft als Monotherapie eingesetzt, aber kann sehr gut mit Risperdal, Zyprexa, ritalin, Cymbalta, Pindolol, buspar, SSRIs und Bupropion kombiniert werden. Ich weiß, ich weiß, Cymbalta (SSRI) und Milnacipran (SNRI) zusammen? Versucht es nicht herauszufinden. Dies sind alles sehr verschiedene Medikamente und sehr unterschiedliche chemische Substanzen. Ich sage nur, was ich da draußen in meinen Studien gelesen habe.

Ixel wird zu oft überdosiert, es würde auch in viel kleineren Dosen wirken oder noch besser funktionieren mit weit weniger Nebenwirkungen. Meine ideale Dosis war tatsächlich zweimal 6 mg pro Tag. Das ist die halbierte Starter-Pille halbiert.
Es hat eine kurze Halbwertszeit und soll mindestens 2 bis 4mal pro Tag verabreicht werden.
Ixel kann Nebennieren und Schilddrüsen-Probleme langfristig (6-9 Monate) korrigieren.

Gut bei Anhedonie (Unfähigkeit, Freude und Lust zu empfinden), wenn die Dosis nicht zu hoch ist, wobei sich sonst Gleichgültigkeit zeigen wird, wie bei anderen Antidepressiva.
Nebenwirkungen brauchen länger um sich abzuschleifen als bei anderen Antidepressiva.
Es ist kein „me-too“ Antidepressivum, sondern steht in einer Klasse für sich … es ist wohl der einzig wahre SNRI auf dem Markt.

Ich sage, Ixel bzw. Dalcipran ist auf jeden Fall einen Versuch wert, aber man sollte alle oben genannten Punkte beachten. Eine etwas höhere Dosis als der Körper verträgt und es wird übel. Höre auf deinen Körper. Vergesst was die Bücher und Internet sagen, auf deinen Körper hören; er wird dir sagen, was die richtige Dosis ist.

Wie bei allen Medikamenten, variiert die ‚Laufleistung‘. Das heißt, ich sehe hohes Potenzial bei Ixel, wenn es richtig gehandhabt wird … Ich stimme nicht mit den Dosierungsanweisungen auf dem Etikett oder durch den Arzt überein.

05.10.2017 Kommentar von Annie147:

Hallo,

ich hätte eine Frage an blauebohne. Er/sie schreibt: „Meine ideale Dosis war tatsächlich zweimal 6 mg pro Tag. Das ist die halbierte Starter-Pille halbiert.“

Mich interessiert nun, wie diese Teilung vorgenommen wurde. Auch Ixel scheint doch – wie das in Deutschland erhältliche Milnaneurax, das ich einnehme – nur in Form von Hartkapseln vorzuliegen? Ist es denn erlaubt, eine Hartkapsel zu öffnen und das Pulver so einzunehmen, ohne dass ein Wirkungsverlust eintritt?

Ich hoffe sehr, dass das jemand beantworten kann. Ich würde dem Vorschlag von blauebohne nämlich sehr gerne folgen.

Herzlichen Dank!

Gewichtszunahme durch Änderung der Dosierung

28.04.2019 Kommentar von Sonne:

Hallo!

Kann durch eine Änderung der Dosierung eine Gewichtszunahme stattfinden?

In diesem Fall habe ich die Dosis verringert.

Danke für eure Erfahrungen.

Lg

Sonja 78 sagte am 13.01.2021:
Ich bin total begeistert von Ixel, hatte 5 verschiedene Antidepressiva keines hat mir
Geholfen durch Ixel hab ich wieder ein Leben.

Anonymous sagte am 23.03.2021:
Hallo, ich nehme ixel jetzt seit einer Woche am Anfang 25 mg und ab dieser Woche 50mg ich habe so extremes Kopfweh, vergeht das wieder wenn der Körper sich daran gewöhnt hat ?


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren