Alirocumab (Praluent) – Erfahrungen, Erfahrungsberichte

News und Infos zu: Alirocumab (Praluent)

Positive Erfahrungen

Dieter M. sagte am :

Hallo, mal etwas Positives in dieser Runde.
Ich spritze seit 18 Monaten 14-tägig PRALUENT 75mg und vertrage es gut.
Parallel dazu nehme ich noch ein Statin 40mg. Die LDL-Werte sind extrem runter gegangen, sodaß ich voll zufrieden bin.
Meine verstärkte Müdigkeit kann ich nicht dem Alirocumab zuschreiben, da diese schon vorher existierte. Ich führe dies auf den Blutdrucksenker zurück.
Eine Zunahme des Bauchfettes kann ich allerdings bestätigen. Deshalb esse ich trotz sportlicher Betätigung zwischen 16 und 8 Uhr nur noch Eiweißprodukte und keine Kohlenhydrate und Fette mehr. Es scheint zu funktionieren.

Erfahrungen mit Nebenwirkungen

Frieda sagte am :

Ich hab die erste Spritze vor 2 Wochen bekommen
in laufe der nächsten 14 Tagen starke Rücken Hüft Fuss Bein Gelenkschmerzen sowie allgemeine
Befindlichkeitsstörung und verstärktes Schwindelgefühl

Ramona L. sagte am :

Wegen gänzlicher Statin Unverträglichkeit im Herbst 2016 mit Praluent 150mg begonnen. schon in der 1. Nacht heftige gichtähnliche Schmerzen im rechten Mittelfinger. Später in rechter Schulter und HWS. im Frühjar 17 dann Schmerzen + Erguss im linken Ellbogen , im Sommer kamen noch Schmerzen in Knieen + Fußzehen dazu. Triefnase hatte ich nun auch immer. Husten sowieso, aber ich hatte schon vorher allerg. Asthma und Belastungsasthma. Wegen der vielen Schmerzen und Probleme in Gelenken habe ich das Medikament für 3 Monate abgesetzt, obwohl meine Cholesterinwerte erheblich gesunken waren. Der Finger, Kniee, Schulter und der Ellbogen wurden besser aber es ging nicht mehr komplett weg. Triefnase war weg , Husten blieb, vermutlich mein Asthma. Nun habe ich wieder mit dem Alirocumab begonnen. Nach 2 Tagen :die HWS, der gesamte Schultergürtel schmerzen, Muskeln in Armen und Beinen tun weh als hätte ich Muskelkater. Der linke Ellbogen wird wieder dick und tut weh. Nach 1 Woche heftigste Kopfschmerzattacke seit Jahren , es kamen sodann Nierenschmerzen nachts dazu und total zugeschwollene Augen. Der Urin war 1 Tag lang trüb, dann wieder klar. Nierenschmerzen nach 24 Stunden besser, Kopfschmerzen nach 72 Stunden erträglicher. Ich bin am Ende mit meinem Latein. Ich hatte mir sehr viel erhofft von der neuen Therapie, aber meine Lebensqualität ist dahin und ich habe keine Ahnung, welche Schäden mir bleiben, auch wenn ich das Medikament für immer absetze. Schade eigentlich. Ich hoffe, anderen Patienten hilft es ohne diese Beschwerden. Es ist wohl individuell sehr verschieden, für mich sind die Reaktionen zu heftig, ich muss auf das Praluent leider verzichten.

Doro sagte am :

Am 04.09.2017 75mg gespritzt. Bekam jeden Tag mehr Schmerzen in der Brustwirbelsäule, Fußgelenken, starke Schweißausbrüche, starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Luftnot, Schwindel.
Bin in die Klinik gegangen. Werde dieses Medikament nicht mehr Spritzen. Die Muskelschmerzen und der Schwindel lassen langsam nach. Schwitze immer noch stark.

Barbara F. sagte am :

Nehme seit Feb.2016 Praluent 75mg, alle 14 Tage. Wurde v.der Lipidambulance Bonn so diagnostiziert Mein LdL ist von 190 auf 87 mg runter. Aber ich denke dass sich mein Bauchfett so vergrössert hat, trotz meines normalen Essverhaltens, das ich mir wie im 9ten Monat schwanger vorkomme. Da noch längst nicht alle Nebenwirkungen von dem Medikament erfasst sind, nehme ich stark an, dass ich dieses extreme Bauchfett dem Medikament zu verdanken habe. Auch extrem starke Schmerzen im Wirbelsäulenbereich traten seit dem auf,wurde am 15.3.2017 in Koblenz am Wirbelkanal operiert, auch Folge von Alirocumab?

Dietel sagte am :

Einnahme ca.1jahr Praluent 150mg. mit zusätzlich 40mg. Statine.Starke Nebenwirkungen
Juckreiz gesamter Körper, mit Prusteln, Abgeschlagenheit, Müdigkeit.Cholesterin und LDL Werte top.Nebenwirkungen werden massiver, muß das Medikament leider absetzen.
Apherese kommt nicht mehr in Frage.Bin sehr enttäuscht weil ich viele Hoffnungen in das Medikament hatte.Viele grüße

Anonymous sagte am :

Hallo Herr Dietel, haben Sie in Erwägung gezogen die Statindosis zu reduzieren? Die Nebenwirkungen kommen höchstwahrscheinlich von den Statinen, nicht vom Antikörper!

Dietel sagte am :

Hallo Danke für den Tip Statine komplett abgesetzt
Nebenwirkungen bleiben werde es noch einmal mit 75mg.
versuchen. Wenn keine Besserung eintritt werde ich Praluent absetzen viele grüße Dietel

Haschu sagte am :

Ich habe am 24.06. eine Spritze Praluent erhalten. Seither habe ich so heftige Nebenwirkungen, die ständig wechseln. Nebenwirkungen sind: schubweise Gelenk- und Muskelschmerzen, ( rheumatisch- und gichtähnlich) Kopfschmerzen, Müdigkeit und depressive Verstimmungen. Soll trotz der Beschwerden soll ich an die Lipidapherese.

Dr.E.Bammel,Chefarzt i.R.– ebammel-dr @ t-online.de sagte am :

wegen Statin-Intoleranz (Ausbildung einer Autoimmunhepatitis!)mehrjährige Cortisonbehandlung nötig. Alle Leberwerte,IgG etc.wieder normal. Wegen PAVK u.fam.Dyslipoproteinämie Einsatz von PCSK9 (4×75 mg),danach Rezidiv der Autoim. Hepatitis,-nach Pause von 2 Monaten +Budenosid jetzt wieder normale Leberwerte. Frage: PCSK9 – Nebenwirkungen auf Leber,Niere,Gehirn(Amyloid)-was ist bekannt mittlerweile?

lemnossefluri sagte am :

Ich bekomme seit April 2016 die Repatha-Injektionen. Die Nebenwirkungen sind vielfältig und z.T. extrem stark. Ich habe sehr starke Gelenkschmerzen in der HWS, so dass ein Chiropraktor und starke Schmerzmittel nötig wurden. Ich werde die PCSK9 Therapie wahrscheinlich wieder absetzen müsse. Kann mir jemand sagen, warum die gesenkten Lipide die Gelenkschmerzen auslösen?

Didi sagte am 24.05.2018:
Hallo habe vor zwei Wochen die erste Spritze bekommen.An den ersten zwei Tagen habe ich fast nur geschlafen,war sehr müde und schlapp.Innerhalb der letzen zwei Woche habe ich ständig wechselnde Beschwerden.Mal sind es Gelenkschmerzen am Hals und im Rücken,mal sind es leichte Kopfschmerzen und Übelkeit.Wenn es so bleibt werde ich die Spritze wohl wieder absetzen.
.

Zulassung

Maya sagte am :

Meine Frage ist, wann wird die Zulassung erwartet, es interessiert mich besonders für die Schweiz?
Danke

Weitere Erfahrungen, Kommentare, Meinungen
.

Anonymous sagte am 15.06.2018:
Habe am 11.6.2018 die erste Spritze 150mg Praluent bekommen das war der Montag am Mittwoch begann das Drama bekam keine Luft Gelenksschmerzenschmerzen Schwindel und Übelkeit nein danke für dieses Präparat


Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)