Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Amoxicillin-Clavulanat bei fiebriger Harnwegsinfektion

Fünftägige Amoxicillin-Clavulanat-Kur ist einer 10-tägigen Kur in Bezug auf das Wiederauftreten einer Harnwegsinfektion innerhalb von 30 Tagen nicht unterlegen

Amoxicillin-Clavulanat bei fiebriger Harnwegsinfektion

27.12.2023 Bei Kleinkindern mit fieberhaften Harnwegsinfektionen (fUTI) ist eine fünftägige Therapie mit Amoxicillin-Clavulanat einer zehntägigen Behandlung in Bezug auf das Wiederauftreten von Harnwegsinfektionen innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss der Behandlung nicht unterlegen laut einer in Pediatrics veröffentlichten Studie.

Dr. Giovanni Montini vom Ospedale Maggiore Policlinico in Mailand, Italien, und Kollegen führten eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte Studie mit Kindern im Alter von 3 Monaten bis 5 Jahren mit einer unkomplizierten Harnwegsinfektion durch, um die Nichtunterlegenheit (Schwellenwert von 5 Prozent) einer fünf- gegenüber einer zehntägigen Antibiotikatherapie zu bewerten.

Insgesamt 142 Kinder erhielten nach dem Zufallsprinzip Amoxicillin-Clavulanat 50 + 7,12 mg/kg/Tag oral in drei unterteilten Dosen für fünf bzw. zehn Tage (72 bzw. 70 Kinder). Als primärer Endpunkt wurde das Wiederauftreten einer Harnwegsinfektion innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss der Therapie untersucht.

  • Die Forscher fanden heraus, dass die Rezidivrate innerhalb von 30 Tagen nach Therapieende in der Kurz- bei 2,8 Prozent und in der Standardgruppe bei 14,3 Prozent lag (Differenz: -11,51 Prozent).
  • Die Rezidivrate von fUTI innerhalb von 30 Tagen nach Therapieende betrug 1,4 Prozent in der Kurz- und 5,7 Prozent in der Standardgruppe.

„In dieser Studie war eine fünftägige Behandlung einer akuten Harnwegsinfektion mit oraler Amoxicillin-Clavulansäure einer zehntägigen Behandlung nicht unterlegen, was die klinischen Heilungsraten, das Wiederauftreten der Infektion innerhalb von 30 Tagen nach Therapieende, unerwünschte Ereignisse und die Entwicklung von Antibiotikaresistenzen angeht“, schreiben die Autoren.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Pediatrics e2023062598 https://doi.org/10.1542/peds.2023-062598

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.