Medikamente gegen Angststörungen

News und Infos zu den bei Angststörungen eingesetzten Medikamenten, Psychopharmaka.

News

Liste der bei Angststörungen eingesetzten Medikamentenklassen

Bei der Behandlung von Angststörungen kommen

  • Antidepressiva – antidepressiv wirkende Medikamente (wirken angst- und spannungslösend, verbessern die Stimmung)
  • Spezielle Anxiolytika (z.B. Buspiron, Opipramol)
  • Sedativa, Tranquilizer, Beruhigungsmedikamente (wirken beruhigend, schlaffördernd)
  • Benzodiazepine (wirken emotional dämpfend, angst- und krampflösend, muskelentspannend, beruhigend)
  • Antiepileptika, Antikonvulsiva (z.B. Pregabalin)
  • Betablocker (verringern körperliche Angstsymptome wie Zittern, Schwitzen, Magen-Darm-Beschwerden)
  • Pflanzliche Arzneimittel (wie z.B. Baldrian, Johanniskraut, Kamille, Kava, Rescue-Tropfen, Lavendelöl (s. Lavendelöl bei Angststörung) und Hopfen)

zum Einsatz.

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren