Atezolizumab (Tecentriq) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Zu den News und Infos von: Atezolizumab (Tecentriq)

Daniela K. sagte am 14.03.2017:

Teilnehmer einer MPDL3280A Studie (STudiennr.xxxxx)

Mein Erfahrungsbericht: Nach radikaler Zystektomie im Aug.2013 und cisplatinbas. Chemo aufgrund befallener Lymphknoten traten im Juni und Oktober 2015 Rezidive an beiden Lyphknoten auf, die wiederum mit cisplatinbas. Chemotherapie behandelt worden, da bereits Lähmungserscheinungen durch Nervenbahnenblockaden auftraten.
Wegen akuter Thropozytopenie entschloss ich mich nach zweitem Zyklus zum Abbruch und hatte Glück, in einer Roche-Studie Phase III für Atezolizumab im Carus-Klinikum Dresden rekrutiert zu werden.
Die erste Infusion erhielt ich im Januar 2016, die zweite planmäßig nach 21 Tagen im Februar. Leider zeigte sich eine allergische Reaktion während der Infussion (Beklemmung im Brustkorb, Rötung Wangen/ Hals), so dass die Pumpe abgestellt wurde nach ca. 1/3 der Infussion.
La Roche entließ mich daraufhin aus der Studie, ohne dem weiteren Versuch mit einer Notfallprävention oder mit Histaminblockern.
In den planmäßigen Kontroll-CT’s alle 8-9Wochen zeigte sich eine Regression der befallenen Lymphknoten noch im Verlauf des nächsten halben Jahres bis zur Reduktion auf Normalgrößer.
Leider zeigte das letzte CT im Februar 2017 wieder eine nicht unerhebliche Vergrößerung eines Lympknotens und ich blicke beunruhigt dem nächsten CT an meinem 45.Geburtstag entgegen.

Da FDA inzwischen in den USA das Medikament im Schnellzulassungsverfahren freigegeben hat, bin ich guter Hoffnung, dass auch die deutsche Behörde nachzieht. Tatsächlich wird es für mich nun ein Wettlauf mit der Zeit, dass dieses oder auch ähnliche Medikamente der Mitbewerber (MSD-Pembrolizumab) zugelassen werden.

Daniela K.

Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)