Axicabtagen-Ciloleucel (Yescarta) bei Non-Hodgkin-Lymphom

CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit Hochrisiko-Non-Hodgkin-Lymphom erweist sich als hochwirksam

06.12.2020 Die CAR-T-Zell-Therapie Axicabtagen-Ciloleucel (Axi-Cel, Handelsname ist Yescarta) ließ die Krebszellen bei fast 80% der Patienten mit fortgeschrittenem Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) in einer klinischen Phase-2-Studie auf nicht-nachweisbare Werte sinken, berichten die Forscher des Dana-Farber Cancer Institute auf der virtuellen 62. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH).

Schon in früheren Studien an Patienten mit grosszelligem B-Zell-Lymphom reduzierte Axicabtagen-Ciloleucel die Krebszellen unter die nachweisbaren Werte und erzielte bei vielen Patienten ein “vollständiges Ansprechen”.

ZUMA-5 Wirksamkeit

In der aktuellen Studie mit dem Namen ZUMA-5 verabreichten die Studienärzte 146 Patienten mit follikulärem Lymphom oder Lymphom der Randzone – zwei langsam wachsende Formen der Non-Hodgkin-Lymphome – an mehreren medizinischen Zentren in den USA Axi-Cel. Alle Teilnehmer hatten ein aktives Lymphom, obwohl sie sich mehreren früheren Behandlungen unterzogen hatten.

Im Median von 17,5 Monaten nach der Behandlung mit Axicabtagen-Ciloleucel zeigten 92% der Studienteilnehmer ein objektives Ansprechen – eine nachweisbare Verringerung ihres Krebses – und 76% ein vollständiges Ansprechen. Zum Stichtag der Datenerhebung waren bei 62% aller behandelten Patienten weiterhin Ansprechraten zu verzeichnen.

Sicherheit

Bei fast allen Patienten traten Nebenwirkungen auf, wobei bei 86% der Patienten unerwünschte Ereignisse des Grades 3 oder höher auftraten. Bei sieben Prozent trat ein Zytokinfreisetzungssyndrom des Grades 3 oder höher auf, und bei 19% traten neurologische Ereignisse des Grades 3 oder höher auf.

Die Ansprechraten waren bei Patienten mit follikulärem Lymphom etwas höher und die Raten der unerwünschten Nebenwirkungen etwas niedriger als bei Patienten mit Randzonenlymphom.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Dana-Farber Cancer Institute.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)