Polivy bei B-Zell-Lymphom

EU: Rezidiviertes / refraktäres diffus großzelliges B-Zell-Lymphom – CHMP-Zulassungsempfehlung für Polivy

15.11.2019 Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) empfiehlt die bedingte Zulassung von Polivy (aktive Substanz ist Polatuzumab-Vedotin) der Firma Roche Registration GmbH in Kombination mit Bendamustin und Rituximab für die Behandlung eines rezidivierten / refraktären diffus großzelligen B-Zell-Lymphoms.

Polivy wird als 140 mg Pulver für ein Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung erhältlich sein.

Der Wirkstoff Polatuzumab-Vedotin

Der Wirkstoff von Polivy ist Polatuzumab-Vedotin (ATC-Code: L01XC37). Dies ist ein CD79b-abzielendes Antikörper-Medikamenten-Konjugat, das ein starkes Antimitotikum (Monomethyl-Auristatin E oder MMAE) an B-Zellen abgibt, was zur Abtötung bösartiger B-Zellen führt.

Der Nutzen von Polivy

Der Nutzen von Polivy in Kombination mit Bentamustin und Rituximab liegen in der Fähigkeit, höhere Raten von vollständigen Ansprechen hervorzurufen als Bentamustin – Rituximab allein.

Die häufigsten Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Infektionen, Neutropenie, Thrombozytopenie, Anämie, Leukopenie, Lymphopenie, Neuropathie, Schwindel, Husten, Magen-Darm-Erkrankungen, Müdigkeit, Pyrexie, Asthenie, Schüttelfrost und infusionsbezogene Reaktionen.

Genaue Indikation / Anwendung

Die vollständige Anzeige bei Zulassung wäre: Polivy ist in Kombination mit Bentamustin und Rituximab für die Behandlung erwachsener Patienten mit rezidivierendem / refraktärem diffus großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) indiziert, die keine Kandidaten für eine hämatopoetische Stammzelltransplantation sind.

Es wird empfohlen, dass Polivy nur unter der Aufsicht eines Arztes verabreicht werden darf, der über Erfahrung in der Diagnose und Behandlung von Krebspatienten verfügt.
© arznei-news.de – Quelle: EMA



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Erfahrungsberichte werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht. Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)