Baclofen bei Nierenerkrankungen, Niereninsuffizienz

Muskelrelaxans Baclofen kann starke Verwirrheit bei Patienten mit Nierenerkrankungen verursachen

10.11.2019 Einer von 25 Patienten mit sehr niedriger Nierenfunktion wurde laut einer in JAMA veröffentlichten Studie einige Tage nach der Verschreibung des Muskelrelaxans Baclofen mit starker Konfusion (Verwirrtheit) und anderen kognitiven Symptomen ins Krankenhaus aufgenommen.

Verwirrtheit und andere kognitive Symptome

Die Forschungsarbeit von Flory T. Muanda von der Western University und Kollgen zeigte, dass Patienten mit Niereninsuffizienz (Nierenfunktionsstörungen), denen eine hohe Dosis des Medikaments Baclofen verschrieben wurde, eher wegen Orientierungslosigkeit und Verwirrtheit ins Krankenhaus aufgenommen wurden als Patienten, denen das Medikament nicht verschrieben wurde.

Etwa jeder 10. der mit Baclofen behandelten Teilnehmer mit niedriger Nierenfunktion (30 Prozent oder weniger) wurde hospitalisiert; im Vergleich: Nur einer von 500 Menschen mit Nierendysfunktion und nicht mit Baclofen behandelt weist eine Krankenhausaufnahme auf.

Das Forscherteam analysierte die Daten von etwa 16.000 Menschen in Ontario mit Nierenerkrankungen, die zwischen 2007 und 2018 erstmals eine Dosis Baclofen bekamen.

Sie teilten die Patienten in zwei Gruppen ein: eine bekam eine hohe Dosis, die andere eine niedrige. Sie wurden mit einer Gruppe von fast 300.000 Patienten mit Niereninsuffizienz verglichen, denen das Medikament überhaupt nicht verschrieben wurde.

Etwa 20 Prozent der älteren Menschen haben eine Nierenfunktion von weniger als 60 Prozent, schreiben die Autoren.

Dosis-Wirkungs-Beziehungen

Das Team fand heraus, dass 1,11 Prozent der Patienten (108/9707), die eine hohe Dosis des Medikaments Baclofen erhielten, mit kognitiven Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert wurden, gegenüber 0,42 Prozent (26/6235) mit der niedrigen Dosis.

Die am stärksten gefährdete Gruppe hatte die niedrigste Nierenfunktion: 3,78 Prozent der Patienten mit einer Nierenfunktion von weniger als 30 Prozent wurden mit diesen Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie eine hohe Dosis Baclofen erhalten hatten (26/687).

Die meisten Patienten erhalten eine ähnliche Dosis Baclofen, unabhängig davon, auf welcher Leistung ihre Nierenfunktion liegt, sagt Koautor Amit Garg, der sich über diese Diskrepanz bei der Dosierung Sorgen macht, weil die Verschreibungsleitlinien bereits eine niedrigere Dosis für Patienten mit Nierendysfunktion vorschlägt, aber nicht befolgt wird.
© arznei-news.de – Quellenangabe: JAMA – doi:https://doi.org/10.1001/jama.2019.17725



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Erfahrungsberichte werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht. Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)