Bornaprin (Sormodren) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Bornaprin (Sormodren)


Nebenwirkungen von Sormodren (Bornaprin)?

01.02.2015 – Kommentar von Plumi:
Hallo, ich bin 14 und wollte mir Bornaprin vom Arzt holen, aber der wollte es mir nicht geben, obwohl ich heftig schwitze oft. Hat es soviele Nebenwirkungen oder warum bekomm ich es nicht?

11.02.2015 – re: – Kommentar von stein:
14? Sormodren ist ziemlich heftiger Stoff und wird normalerweise gegen Parkinson-Krankheit verschrieben. Guck Dir mal oben die Nebenwirkungen an, das dürfte Dir Deine Frage beantworten. Dein Arzt scheint sein Handwerk zu verstehen und nicht nur Geld verdienen zu wollen, wie die meisten rücksichtslosen Ärzte heutzutage. Klar, wird es auch gegen Schwitzen verordnet, aber das solltest Du Dir wirklich nicht antun, zumal man über die Langzeitfolgen überhaupt nichts weiß. Wasch Dich lieber öfter. In der Pubertät schwitzt man häufiger und stärker, jedenfalls nicht wenige. Sormodren und ähnliche Medikamente sollte man nur nehmen, wenn man stark erkrankt ist und nicht wegen solch einem vorübergehenden „Jucken“.

Sormodren und meine Hyperhidrose

11.06.2018 Kommentar von Anonym:
Ich bin 16 Jahre alt und leide schon seit über 3 Jahren an der Hyperhidrose übermäßiges schwitzen tritt bei mir vorallem an Händen, Füßen, Achseln und am Rücken auf. Ich habe schon etliche Cremes, Salben oder Aluminiumhaltige Sprays probiert leider alles erfolglos. Letztes Jahr habe ich dann Tabletten verschrieben bekommen „Vagantin Riemser“ diese haben ab und zu auch geholfen diese üble Mundtrockenheit war immer so ekelhaft Halsschmerzen bekam ich auch durch diese. Nach der Zeit verlor es immer mehr die Wirkung sodass mir meine Hautärztin „Sormodren“ verschrieb es ist eigentlich ein „Antiparkinsonmittel“ ich habe langsam angefangen die Dosis zu steigern und ich empfehle es jedem einfach nur passt auf mein Arzt hat mir 1 empfohlen als Anfang und ich habe mich nach der Einnahme wie ein Wrack gefühlt ich war still so zu sagen wie in einem Tag Traum habe kaum was um mich herum wahrgenommen Vergesslichkeit kaum auch dazu meine Augen konnten nicht mehr scharfstellen also auf das Handy schauen geht da nicht mehr. Ich würde jedem empfehlen nimmt diese Tablette vorsichtig man weiß nie genau wie es bei jedem wirkt.

Weitere Erfahrungsberichte

Anonymous sagte am 10.10.2020:
Langfristig gegen Schwitzen: Hi,
ich bin seit 6 Monaten auf Bornaprin und nehme zwei pro Tag gegen mein starkes Schwitzen und es wirkt recht anständig. Der Arzt meinte, nach einiger Zeit würde sich das mit dem Schwitzen geben. Doch sobald ich Bornaprin mal nicht nehme fängt das mit dem Schwitzen wieder so schlimm an. Was sind die Gefahren, wenn man das Medikament langfristig nimmt? Wie waren die Langzeitwirkungen bei euch…hat es überhaupt mal jemand über längere Zeit eingenommen…immerhin hat es auch nicht wenige Nebenwirkungen? Nun weiß ich nicht, was ich machen soll…absetzen und Schwitzen oder mögliche langfristige Nebenwirkungen in Kauf nehmen…

Karl-Heinz sagte am 19.01.2021:
Hallo Leute, bei mir ist Sormodren das einzige Mittel welches einigermaßen und auch langfristig und zuverlässig gegen das Schwitzen hilft. Ich nehme das Mittel nun seit ca. 17 Jahren und es hat mein Leben verändert. Ich mochte vorher gar nicht mehr aus dem Haus gehen. An die Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit und und Unschärfe kann man sich gewöhnen ( Kaugummi und Lesebrille). Ich nehme je nach Anlass ein bis dreimal eine halbe Tablette. Es braucht ca. 1,5 Stunden bis es wirkt und hält für 3-4 Stunden an. Damit kommt man gut über den Tag. Wichtig regelmäßiger Check beim Arzt und Augenarzt.

Tina sagte am 09.01.2022:
Ich habe einen essentiellen Tremor. Hilft in solchen Fällen Sormodren ?

Inge sagte am 15.01.2022:
Halbe Tablette hilft mir überhaupt nicht. Schwitze stark am Kopf. Hat jemand Erfahrung?

Anonymous sagte am 04.02.2022:
Hallo an alle Hyperschwitzenden,
seit etwas mehr als 25 Jahren nehme ich täglich
ca. 6 x pro Tag 1/2 Sormodrentablette ein, und
seitdem hat sich mein Leben total zum Positiven
verändert. Vorher stand ich mindestens 3 x pro
Woche kurz vor dem Selbstmord, weil viele meiner Mitmenschen der Ansicht waren, ich sei ein Ferkel, das sich nicht wäscht und auch sonst
ein Schwein.
Seit dem Datum der ersten Einnahme weiss ich, wie es ist, trockene Hände und Füsse zu haben:
es ist einfach sooo angenehm ! Die Nebenwirkungen, sofern sie aufgetreten wären,
hätte ich sogar bis zur Blindheit in Kauf genommen.
Nun ist heute mein schlimmster Alptraum Wirklichkeit geworden, als ich erfuhr, dass Sormodren nicht mehr hergestellt wird ! Ich bin am Boden zerstört.

Caroline sagte am 06.02.2022:
Vor ein paar Wochen habe ich Sormodren noch bekommen. Nur eine 100er Packung war nicht lieferbar. Nehme sie nicht mehr, weil ich zuviel Nebenwirkungen habe

Alfred sagte am 15.02.2022:
Woher hast du die Information, dass Sormodren nicht mehr hergestellt wird? Oder ist es hoffentlich nur kurfristig nicht verfügbar? Ich bin leider auch dringend darauf angewiesen.

Tamara sagte am 15.02.2022:
Hallo zusammen,
auch ich (46) leide unter sehr starker Hyperhydrose, seit meiner Kindheit, und musste gestern feststellen, das es Sormodren nicht mehr gibt.
Auch für mich stürzt gerade eine Welt ein und ich weiß nicht wie ich jetzt weiter machen soll, schon heute sitze ich in meinem eigenen Saft :-(
Hat jemand von euch einen Tipp zu einem Ausweichmedikament?
Vielen Dank

Andreas sagte am 26.02.2022:
Hallo,
ich habe Vagantin als Alternative zu Sormodren bekommen, es wirkt nicht ganz so gut aber man kann halbwegs durch den Tag/Nacht kommen.
Andreas

cbe, am 4.2. noch anonym sagte am 27.02.2022:
Hallo,
ich hatte am 4.2. schon mal geschrieben, nachdem mir die Apothekerin nach Anruf beim Hersteller mitgeteilt hatte, dass Sormodren nicht mehr hergestellt wird. Nach dem ersten Heulkrampf habe ich bei meiner Hausärztin um Hilfe gebeten und bekam Vagantin verschrieben. Abgesehen von der abstoßenden Farbe sind auch noch andere Bestandteile drin, die mir nicht gefallen, aber die schweisshemmende Wirkung ist gegeben, wenn auch leider nicht in dem Maß wie bei Sormodren.
Ich kann nicht verstehen, dass ein Medikament, das vielen Parkinson- und Hyperhidrosepatienten geholfen hat, einfach vom Markt genommen wird und hoffe, dass diese Entscheidung rückgängig gemacht wird.
Vielleicht sollten alle Betroffenen sich zusammenschließen und eine Eingabe machen. Leider bin ich nicht der Mensch, der so etwas initiieren kann……

Lepre sagte am 25.03.2022:
Hallo zusammen, ich habe auch seit meiner Kindheit Hyperhidrose und nehme seit 30 Jahren Sormodren. Beim letzten Rezept sagte mir unsere Marktapotheke Sormodren ist nicht mehr lieferbar. Dann bekam ich auch Vagantin verschrieben was ich jetzt eine Woche nehme und kann jetzt schon sagen, die Wirkung ist nur halb so gut wie Sormodren. Mir ist auch völlig schleierhaft wie man solch ein Medikament für Hyperhidrose und Parkinson vom Markt nehmen kann. Durch Zufall habe ich dann bei medpex und DocMorriss gesehen, die hätten noch Sormodren vorrätig. Das ist doch aber bestimmt nur noch der Restbestand.

Jannick sagte am 19.04.2022:
Ich habe heute am 19.04.2022 welche von meinem Hautarzt verschrieben bekommen und abgeholt. (Sormodren)
Allerdings hat er auch was von einer Internationalen Apotheke erwähnt wo er die bestellt, was es jetzt damit auf sich hat kann ich nicht sagen.

Timm sagte am 21.04.2022:
Hallo, bin ich dankbar, dass ich nicht der einzige Mensch bin der soo leidet.
Seit etwa 10 Jahren schwitze ich unkontrolliert.
Deshalb musste ich sogar den Verein wechseln. Wegen desstarken Körpergeruchs…
Seitdem ich den Hausarzt gewechselt habe, bekomme ich Sormodren.
Jetzt nachdem es dieses Medikament hier in Berlin nicht mehr gibt, mache ich mir Sorgen.
Was wird mit mir ?

Jannick sagte am 24.04.2022:
Timm ich habe am 19.04 noch welche von meinem Hautarzt bekommen. Der meinte er bestellt Sormodren von einer Internationalen Apotheke. Als Option gibt es noch Vagantin.

Dina sagte am 05.05.2022:
Also ich nehme Sormodren bereits seit 15 Jahren. Ich konnte vorher keine Nacht durchschlafen, da ich nach kurzer Zeit gefühlt „in einem See“ lag. Alles nass, dass man nicht weiter schlafen konnte. Egal ob Sommer oder Wnter. Das macht einen körperlich und geistig zum Wrack.
Als mir „endlich“ eine gute Ärztin Sormodren verschrieben hat.
Seitdem ist es mir nie wieder passiert, dass ich sooooo extrem geschwitzt habe. Ich war/bin superglücklich. Das man manchmal etwas verschwommen sieht mehm ich LIEBEND GERNE IN KAUF. Jeder der das Problem kennt wird mir da recht geben.!!!!!
Als es jetzt Anfang des Jahres hieß „derzeit nicht lieferbar“ war das wie eine Schocknachricht….. Verzweiflung PUR.
Seitdem schlag ich mich von Rezept zu Rezept durch den Apotheken-Jungel. Meine HausApo hilft mir da bisher.
Ich hoffe es liegt nur an dem Lieferproblemen von Rohstoffen.

Elke sagte am 21.05.2022:
Auch ich bin geschockt das es Formieren nicht mehr gibt. Habe vorher jahrelang alternativen probiert und sozusagen Geld aus dem Fenster geschmissen da nichts half. Mit Sormodrem bin ich sehr gut durch den Tag und die Nacht gekommen. Nun geht das Elend wieder los. Wasser Marsch von Kopf bis Zehen. Einfach abscheulich. Soll demnächst ein Ausweichpräparat bekommen. Hoffe das ich dann nicht mehr vor mich hin triefe.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).