Cannabinoide – Multiple Sklerose

Cannabinoide wirksam gegen Symptome von MS

12.10.2018 Eine im Fachblatt JAMA Network Open publizierte Forschungsarbeit analysierte 17 klinische Studien mit 3.161 Patienten, um medizinische Cannabinoide – die chemischen Verbindungen in Cannabis – für die Behandlung von Symptomen bei Patienten mit Multipler Sklerose (MS) zu bewerten.

Wirksamkeit

Cannabinoide waren mit einer begrenzten und leichten Abnahme bei den subjektiven Patientenbewertungen von Spastik (kontrahierte Muskeln), Schmerzen und Blasendysfunktion in dieser systematischen Übersicht und Metaanalyse verbunden.

Eine Meta-Analyse kombiniert die Ergebnisse mehrerer Studien, die in einer systematischen Übersicht identifiziert wurden, und fasst den Gesamtzusammenhang zwischen derselben Exposition und den in allen Studien gemessenen Ergebnissen quantitativ zusammen.

Nebenwirkungen

Die Analyse in diesem Bericht legt nahe, dass die Therapie mit Cannabinoiden als sicher angesehen werden kann, obwohl die Anzahl der Nebenwirkungen / unerwünschten Ereignisse höher lag als als unter Placebo bei der Behandlung von Symptomen bei Patienten mit Multipler Sklerose.
© arznei-news.de – Quellenangabe: JAMA Network Open – doi:10.1001/jamanetworkopen.2018.3485