Multiple Sklerose: Ist Glatirameracetat in der Stillzeit sicher?

Einnahme des Wirkstoffs Glatirameracetat mit dem Stillen vereinbar 12.05.2022 Eine Vergleichsstudie nimmt Müttern die Sorge. Mutter zu werden ist für Patientinnen mit Multipler Sklerose (MS) mit schwierigen Fragen verbunden: Ist es vertretbar, die Medikamente in Schwangerschaft und Stillzeit weiter einzunehmen, um die Krankheit in Schach zu halten oder droht dem Kind dadurch Gefahr? Für den … Weiterlesen

Wirksamkeit, Sicherheit von Ofatumumab bei schubförmiger Multipler Sklerose

Multiple Sklerose Läsionen

ASCLEPIOS I/II und ALITHIOS: Neue Vierjahresdaten zur Wirksamkeit und Sicherheit von Kesimpta® (Ofatumumab) bei Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose 05.04.2022 Novartis hat neue Langzeitdaten aus den Phase-3-Studien ASCLEPIOS I/II und der offenen Verlängerungsstudie ALITHIOS veröffentlicht, die die langfristige Wirksamkeit und Sicherheit von Kesimpta® (Ofatumumab) bei Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose nach einer Behandlungsdauer von bis … Weiterlesen

Primär / sekundär progrediente MS: Ocrelizumab wirkt positiv auf Fortschreiten der Behinderung und kognitiven Abbau

Phase III Studie CONSONANCE: OCREVUS (Ocrelizumab) wirkt sich sowohl bei sekundär progredienter als auch bei primär progredienter Multipler Sklerose positiv auf das Fortschreiten der Behinderung und den kognitiven Abbau aus 04.04.2022 Roche hat neue Daten zu OCREVUS® (Ocrelizumab) bekanntgegeben, die dessen Nutzen für das Fortschreiten der Krankheit und die kognitiven Ergebnisse bei primär progredienter Multipler … Weiterlesen

Multiple Sklerose: Natalizumab vor Schwangerschaft absetzen?

Studie untersuchte Krankheitsaktivität und Behinderung bei Multipler Sklerose nach Absetzen von Natalizumab wegen Schwangerschaft 04.02.2022 Eine in Neurology veröffentlichte Studie untersuchte, ob ein frühes Absetzen von Natalizumab vor oder während des ersten Schwangerschaftstrimesters mit dem Auftreten von Multiple-Sklerose-Schüben und schubbedingten Behinderungen verbunden ist. Die Studie Dr. Kerstin Hellwig, Neurologin am Klinikum der Ruhr-Universität Bochum (RUB), … Weiterlesen

Multiple Sklerose: Kann Hydroxychloroquin den Verlauf verlangsamen?

Multiple Sklerose Läsionen

Hydroxychloroquin verzögert Behinderung bei primär progredienter Multipler Sklerose 14.01.2022 Eine Studie der University of Calgary hat vielversprechende Ergebnisse zu Hydroxychloroquin bei der Behandlung des Verlaufs der Behinderung bei primär progredienter Multipler Sklerose (MS), der am wenigsten behandelbaren Form der Autoimmunerkrankung, ergeben. Forscherteams der Cumming School of Medicine unter der Leitung von Dr. Marcus Koch und … Weiterlesen

Glatirameracetat (Copaxone) – Multiple Sklerose

Immunmodulatoren – Multiple Sklerose Glatirameracetat ist ein Medikament aus der Gruppe der Immunmodulatoren und wird bei der Behandlung von Multipler Sklerose eingesetzt. Handelsname ist Copaxone; ATC-Code ist L03AX13. 12.05.2022 Multiple Sklerose: Ist Glatirameracetat in der Stillzeit sicher? Einnahme des Wirkstoffs Glatirameracetat mit dem Stillen vereinbar 2014 Jan.: FDA genehmigt länger wirkende Version von Copaxone 2013 … Weiterlesen

Kinder mit Multipler Sklerose: Teriflunomid bremst Wachstum der Läsionen

Multiple Sklerose Läsionen

TERIKIDS: Sicherheit / Wirksamkeit von Teriflunomid bei Kindern mit Multipler Sklerose 01.12.2021 Es gibt nur wenige Behandlungsmöglichkeiten für Kinder mit Multipler Sklerose – einer Erkrankung, bei der das Immunsystem die schützende Umhüllung der Nerven in Gehirn und Rückenmark angreift – und die meisten Therapien für diese Krankheit wurden bisher nicht an Kindern getestet. Ein internationales … Weiterlesen

Vumerity bei Multipler Sklerose: EU-Zulassung

Multiple Sklerose Läsionen

UPDATE – EU: Schubförmig remittierende Multiple Sklerose – Die Europäische Kommission erteilt Vumerity die Zulassung 17.11.2021 Die Europäische Kommission hat am 16.11.2021 dem Medikament Vumerity (Wirkstoff ist Diroximelfumarat) der Firma Biogen die Zulassung für die folgende Indikation erteilt: Vumerity ist für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit schubförmig remittierender Multipler Sklerose angezeigt.© arznei-news.de – Quelle: … Weiterlesen

Zeposia bei Multipler Sklerose: 5-Jahres-Daten

Multiple Sklerose Läsionen

Fünfjahresdaten aus der DAYBREAK-Langzeitstudie bestätigen das Wirksamkeits- und Sicherheitsprofil von Zeposia (Ozanimod) bei Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose 13.10.2021 Bristol Myers Squibb hat Zwischenergebnisse aus der offenen Phase-3-Erweiterungsstudie DAYBREAK bekanntgegeben, die die langfristige Wirksamkeit und das Sicherheitsprofil von Zeposia (Wirkstoff Ozanimod) bei Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose (MS) belegen. Diese Daten (Präsentation #P737) und fünf … Weiterlesen

Tolebrutinib bei Multipler Sklerose: Sicherheit und Wirksamkeit

Multiple Sklerose: Neue Langzeitdaten zeigen vielversprechendes Sicherheits- und Wirksamkeitsprofil des gehirngängigen Tolebrutinib 13.10.2021 Der oral einzunehmende Bruton-Tyrosinkinase-(BTK)-Inhibitor von Sanofi, Tolebrutinib, zeigte in einer Phase-2b-Langzeitverlängerungsstudie (LTS) bei Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose (RMS) eine günstige Einjahresverträglichkeit. Die Ergebnisse zeigten, dass Tolebrutinib nach 48 Wochen Behandlung die Krankheitsaktivität der Multiplen Sklerose (MS) verringerte, gemessen mittels Magnetresonanztomographie (MRT). … Weiterlesen