Ofatumumab (Kesimpta) bei Multipler Sklerose

Sechs-Jahres-Wirksamkeitsdaten zeigen erheblichen Nutzen von Ofatumumab (Kesimpta) bei kürzlich diagnostizierten, noch nicht behandelten Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose 17.04.2024 Novartis hat Daten aus der offenen Verlängerungsstudie ALITHIOS veröffentlicht, die eine … Weiterlesen

Medikamente zur Gewichtsabnahme und Multiple Sklerose

Studie über den Zusammenhang zwischen Medikamenten, die zur Gewichtsabnahme führen, und Multipler Sklerose: Erkenntnisse aus der Datenbank des FDA-Systems zur Meldung unerwünschter Ereignisse 16.04.2024 Zunächst zeigten Diabetes-Medikamente wie Ozempic und...

Dieser Artikel ist nur für angemeldete Mitglieder sichtbar.
Lesen Sie Arznei-News ohne Werbung und erhalten Sie freien Zugang zu allen Artikeln über ein Mitgliedskonto (ab 1,67€ pro Monat; ohne Abo):
Login Jetzt anmelden

N-Acetylglucosamin bei Multipler Sklerose

N-Acetylglucosamin hemmt Entzündungs- und Neurodegenerationsmarker bei Multipler Sklerose 15.09.2023 Forscher der University of California, Irvine, haben herausgefunden, dass ein einfacher Zucker – N-Acetylglucosamin – bei Menschen mit Multipler Sklerose (MS) … Weiterlesen

MS – Frühe Behandlung: Krankheitsstabilität und Behinderungsprogression

Zusammenhang zwischen einem sehr frühen Behandlungsbeginn und dem Risiko einer langfristigen Behinderung bei Patienten mit einem ersten demyelinisierenden Ereignis 20.07.2023 Menschen, die schon bald nach den ersten Anzeichen von Multipler … Weiterlesen

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Arznei-News eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.