Clomethiazol (Distraneurin) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Clomethiazol (Distraneurin)


Wie viele 192 mg sind eine Überdosis?

04.10.2015 Kommentar von Gast:

Wieviele Clomethiazol 192 mg würden eine Überdosis verursachen? Und würden Zoldem, Tavor oder Diazepam mit diesem Medikament wechselwirken? Ich möchte nicht eine Überdosis nehmen, aber ich überall gesucht, was ich über dieses Medikament finden konnte, finde aber nichts dazu, ab wann es zu einer Überdosis kommt.

Gegen Schlafprobleme – Erfahrungsbericht

04.11.2017 Kommentar von Eveleth:

Ich wollte Distraneurin (Clomethiazol) probieren, weil ich von verschiedenen Seiten Positives über dessen Wirksamkeit als Beruhigungsmittel/Hypnotikum gehört habe; ähnlich in der Dosisreaktion auf Barbituate und Methaqualon.
Ich hatte gelesen, dass Clomethiazol Histamin freisetzt, was die Symptome der Rhinitis (Sinusreizung/Juckreiz) produziert, also ungefähr 20 Minuten bevor ich das Clomethiazol nahm, habe ich 20mg eines nicht schläfrigen Antihistamins (Loratadin) eingenommen, um diesem Effekt entgegenzuwirken.

Mit etwas Beklommenheit schluckte ich zwei 192 mg Kapseln Distraneurin und wartete geduldig auf die Wirkung der Dosis. Das erste Symptom, das ich nach ca. 45 Minuten bemerkte, war ein seltsames Pfeffergefühl in meinen Nebenhöhlen. Ich war auf diesen Effekt vorbereitet, und dessen Anwesenheit bestätigte mir die Echtheit der Pillen.

Eine Stunde nach der Einnahme meiner Dosis begann ich eine angenehme Ataxie, ähnlich wie bei einer Alkoholvergiftung zu spüren, aber ohne die Magen-Darm-Beschwerden, die so häufig mit dem Alkoholkonsum einhergehen. Zu dieser Zeit hatte sich die merkwürdige Reizung der Nase größtenteils gelegt, vermutlich durch das Antihistaminikum. Ich beschloss, mir einen Film anzusehen und zu sehen, wohin mich die Erfahrung führen würde. Von der Wirkung her ist ca. 4 Biere dann gewesen, nach einer halben Stunde bin ich dann wohl eingeschlafen. Die Wirkungen sind wohl eher kurz und lassen nach ca. 2 Stunden nach, so dass ich am nächsten Tag angenehm und ausgeschlafen fühlte.

Ich würde dieses Medikament sehr viel höher bewerten zum Einschlafen als Alkohol und Benzodiazepine, weil es keine negativen Nebenwirkungen hat (abgesehen von der Nebenhöhlenproblematik, die nur geringfügig ist) und weil es eine angenehme euphorische Wirkung hat, die bei Benzos praktisch nicht auftritt. Dieses Medikament hat definitiv Potenzial.

Erfahrung mit Distraneurin

01.10.2017 – Kommentar von Zotie:

Wer hat Erfahrung mit damit? Konnte bisher nicht viele Foren entdecken, die Posts mit Erfahrungen dazu hatten. Ich habe es nie persönlich ausprobiert. Mich würde aber mal interessieren was es therapeutisch oder sonstwie für Auswirkungen hat.

04.10.2017 – re: Erfahrung – Kommentar von gedankenlos:

Ich habe Distraneurin mal vor zig Jahren versucht. In den ersten 2-3 Stunden hatte ich ein Gefühl von Brennen in den Nebenhöhlen und starke Kopfschmerzen. Die folgende paar Stunden nachdem diese negativen Effekte abgeklungen waren, waren recht angenehm.
Ich würde es nicht mehr nur so zum Spaß nehmen; fand das Medikament eher unangenehm insgesamt.
Es gibt sehr viel effektivere Medikamente als Distraneurin; gut verträgliche und klinisch erprobte Medikamente zur Kontrolle beim Alkoholentzug. Diazepam oder Chlordiazepoxid scheinen mit eine viel bessere Wahl in diesem Zusammenhang zu sein.

14.10.2017 Kommentar von peterella:

hallo,
Clomethiazol hat mir wunderbar beim entzug von alkohol geholfen.es hatte bei mir keinerlei nebenwirkungen, bis auf anfangs ein leichtes kribbeln in der nase,verursacht.man muss es nur auf jeden fall überwacht einnehmen und sollte keinen missbrauch damit betreiben.

Bei Schlafstörungen

18.09.2017 Kommentar von Matruschka:

Hat jemand schon mal Clomethiazol zum Schlafen genommen? Ich habe eine Schlafstörungen und habe bis jetzt Zopliclon seit vielen Jahren genommen, aber die Auswirkungen sind minimal, und ich möchte etwas anderes auszuprobieren. Soweit ich das beurteilen kann, ist C. hypnotischer als ein Benzodiazepin, oder? Wäre für jede Rückmeldung von jemanden, der das Medikament probiert hat dankbar.

Erfahrungen mit Clomethiazol

11.02.2019 – Kommentar von Jimdo:

Hallo Leute, ich habe hier diese alten Pillen bzw Gelkapseln und frage mich, wie da die Erfahrungswerte sind? Helfen die bei schweren Schlafstörungen? Sind die wie Pregabalin, Gabapentin oder irgendeine Art von Benzo? Vielen Dank im Voraus!

15.02.2019 – re: Erfahrungen – Kommentar von zuviel:

Das sollen wollen ziemlich toxische Sedativa / Hypnotika sein. Da war wohl irgendsoein Schlagzeuger einer Popband mal drauf. Ich habe aus erster Hand keine Kenntnisse oder Erfahrungen damit. Ich würde aber sagen auf jeden Fall stärker als Pregabalin.

18.02.2019 – re: Erfahrung – Kommentar von mausta:

Es hat angeblich eine sehr geringe Sicherheitsspanne (therapeutische Dosis im Vergleich zu LD50). Ich würde es nicht mit einem der Medikamente, vergleichen… Pregabalin und Gabapentin sind doch relativ sicher gegen Clomethiazol. Ich habe keine persönliche Erfahrung, aber ich würde dieses Medikament nur mit Vorsicht anwenden.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie bitte über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren