Cogane: Parkinson Medikament versagt

Parkinson-Medikamente – Antiparkinsonmittel

Phytopharm hat verlauten lassen, dass seine große Hoffnung, das Medikament Cogane, in einer klinischen Studie bei der Behandlung von Parkinson Krankheit versagt hat. Nach vielversprechenden Anfängen enttäuschte das Mittel im Vergleich mit einem Placebo.

Cogane nicht wirkungsvoller als Placebo

Cogane hat versagt

Cogane durchgefallen

Phytopharm sagte, dass ihr Medikament Cogane bei der Behandlung von mehr als 400 Patienten in einem Frühstadium der neurodegenerativen Krankheit Parkinson nicht mehr Nutzen zeigte als ein Placebo.

Chief Executive Tim Sharpington sagte, dass er enttäuscht sei. „Cogane hatte eine ermutigende Wirksamkeit in einem breiten Bereich in vorklinischen Modellen gezeigt, aber dieses Versprechen konnte nicht in klinisch bedeutungsvolle Wirksamkeit umgesetzt werden“, sagte er.

Enttäuschung nach vielversprechenden Anfang

Phytopharm hoffte, dass seine Verbindungen das Potenzial hätten, eine neue Klasse zur Therapie für neurodegenerative Krankheiten, motorisch neuronale Krankheiten und grünen Star zu werden.

Cogane hatte neuroprotektive Wirkungen in präklinischen Modellen demonstriert, sagte das Unternehmen. Es gab Hinweise darauf, dass es die Symptome lindern und die fortschreitende Entwicklung von Parkinson verlangsamen könnte.

Phytopharm sagte am Montag, es wären alle Forschungen und Entwicklungen angehalten worden, und es werden alle Medikamente in der Forschungspipeline überprüft.

© arznei-news.de – Quelle: Phytopharm PLC, Feb. 2013



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)