Constella – Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Zu den News und Infos von Constella

Nebenwirkungen Erfahrungsberichte

Gabi sagte am :

Hallo, ich habe Constella nun 5 Tage eingenommen und kann nur von Durchfällen ( 5 – 6 mal bis zur Mittagszeit) berichten. Der Bauch ist gebläht und den ganzen Tag über habe ich das Gefühl gleich geht es wieder los. Seit gestern Abend fühle ich mich total matt und antriebslos.
Lebensqualität ist das nicht. Ich werde das Medikament absetzen und mir wohl weiterhin mit Lactulose helfen müssen. Da habe ich jedenfalls tagsüber Ruhe im Bauch bzw. Darm.

Appetit Steigerung?

Nina sagte am :

Hatte jemand von euch bei der Einnahme von Constella eine Appetit Steigerung? Ich nehme diese Tabletten jetzt ca 1 1/2 Wochen die Durchfälle sind jetzt weg, doch dafür könnte ich jetzt alles essen was mir in die Finger kommt

Einnahme Erfahrungsbericht

Toronto sagte am :

Zweiter Tag, Durchfall ( 5-6x rennen ) Blähungen, kneifen, stechen, den ganzen Tag…was soll das bringen ? Heute Morgen wieder eine Constella +Flora Balance eingeschoben…ich warte wieder ab. Morgens bin ich mit Blähungen wach geworden…

Toronto sagte am :

Hallo, sitze gerade hier und habe gerade die zweite Constella eingenommen ! Die erste habe ich vor 4 Tagen im Büro eingenommen. Von da ab war die Toilette meine und bin dann frühzeitig nach Hause gefahren !!! Super… Dann habe ich noch mal eine Gespräch mit meiner Ärztin gehabt und die sagte nimm es 7 Tage mit dem Mittel Flora Balance…OK gemacht…Samstag 10.00 Uhr eingemommen…11.30 Uhr das erste Mal entleert ( Wässrig) …. Muss dazu sagen ich leider „nur“ unter Blähungen und „glimmen,kneifen“ im Darmbereich ! Keine Verstopfung und kein Durchfall… Mal sehen wir das helfen soll….

Positive Erfahrungen

Melanie sagte am :

Ich nehme Constella jetzt seit etwa 8 Wochen und bin mehr als begeistert. Meine Beschwerden,unter denen ich jahrelang litt, sind nahezu vergessen.
Es brauchte fünf Ärzte bevor endlich jemand Nicht sagte: nehmen sie buscopan wenns schlecht geht. viel mehr kann man da nicht machen.
Ich bekomme jetzt Constella in Verbindung mit Pantoprazol.
Alles gut

Bei COPD + RDS-O

copdler sagte am :

Als COPD + RDS-O Patient
kann ich nur sagen TOP, Alles was Kimidingsbums etc. versprechen habe ich schon getestet gehabt. Ergebnis, schmällrere Brieftasche, gleich grosser Blähbauch.
Wenn dieser einem von der ohnehin schon geringen Luft nochmal 30% weg nimmt, sinkt die Lebensqualität drastisch.
Nach 1 Woche Constella kann ich nur sagen TOP. FEV1 ohne Constella 33%, mit Constella 42%

Gegen Reizdarmsyndrom

Anonymous sagte am :

Endlich etwas gegen chronische Verstopfung und Dauer-Blähbauch (Blähbauch zu jeder Zeit auch ohne irgendetwas zu essen) was wirkt!

Sagt RDS-O den Kampf an!

Und Durchfall habe ich davon keinen bekommen.

Otto normalverbraucher sagte am :

Also – bin heute über 60 und litt seit meiner Kindheit unter RDS , ohne dass mir jemand – auch keine Ärzte -helfen konnten!
Heute nehme ich Darmbakterien in flüssiger Form, ich bin quasi Symptomfrei seit nun ca. 3 Jahren. Wenn ich Milchprodukte oder Kuchen essen muss, nehme ich eine Tablette gegen Lactoseintoleranz -fertig .
Mir geht es seit dem sehr gut!!!
Einfach mal testen!
Gruß Otto

KIMIMEA – Reizdarm

Judith sagte am :

Hallo Annegret,

ich habe nun fast schon alles probiert und irgendwie habe ich noch kein richtiges Heilmittel für mich entdeckt.
Letztens habe ich es mit Ingwer versucht – auch hier leider nur teilweise Erfolg.
Kannst du mir noch etwas mehr mit deinen Erfahrungen zu KIMIMEA sagen?

Danke und Beste Grüße

Judith

Annegret Düster sagte am :

Ich bin seit 30 Jahren ein RDS-Patient und habe alles probiert.
Nun komme ich gerade aus USA, wo das Medikament Constella zugelassen ist, Patienten, die es probiert haben und ich kann eigentlich aufgrund der Nebenwirkungen sagen, nein, nehmt das nicht.
Ich plädiere für KIMIMEA – Reizdarm. Es hilft allerdings meistens erst nach 3 Wochen, aber, Geduld ist besser als Nebenwirkungen. Es ist ein reines Naturmittel ohne Nebenwirkungen. Ich habe mich sehr lange mit der Studie befasst, mit den Forschern gesprochen, und es führt zu einer Besserung.
Für alle, die davon betroffen sind und auch unter Verstopfung leiden, 3 x täglich zusätzlich noch einen Eßl. geschrotteten Leinsamen und bei Blähungen noch einen 1/2 Teel. Kümmel und ich grantiere, ihr könnte wieder einige Sachen mehr essen. Gut noch dazu glutenfreies Brot.
Nicht gleich sagen, nein, probiert es mal für 4 Wochen täglich und wenn ihr wollt schreibt mir dazu.

Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)