Cysteaminbitartrat bei Cystinose von FDA genehmigt

Stoffwechselmedikamente

Die U.S. Food and Drug Administration genehmigt Procysbi (Wirkstoff Cysteaminbitartrat) für die Behandlung von nephropathischer Cystinose bei Kindern und Erwachsenen.

Cystinose

Food and Drug Administration logo

Food and Drug Administration Logo

Cystinose ist eine seltene genetische Erkrankung, die geschätzte 500 Patienten in den Vereinigten Staaten und über 3.000 Patienten weltweit betrifft. Sie verläuft tödlich, wenn sie nicht in früher Kindheit behandelt wird. Cystinose ist eine Cystinspeicherkrankheit, die auf einer Störung des Transports von Cystin aus den Lysosomen fußt.

Procysbi

Procysbi wurde der Orphan-Arzneimittel Status eingeräumt, weil es für eine seltene Krankheit eingesetzt werden soll.

Procysbi ist eine Kapsel, die den Wirkstoff Cysteaminbitartrat verlängert freigibt, und ist für Patienten im Alter von 6 Jahren und älter bestimmt.

Nebenwirkungen von Cysteaminbitartrat

Die häufigsten Nebenwirkungen von Cysteaminbitartrat schließen

  • Übelkeit,
  • Mundgeruch,
  • Unterleibsschmerz,
  • Verstopfung,
  • Magenverstimmung,
  • Kopfschmerzen,
  • Schläfrigkeit und
  • Schwindel ein.

Andere nicht so häufige, aber schwerwiegende Nebenwirkungen schließen

  • Geschwüre oder Blutungen im Magen oder Darm,
  • sich verändernder mentaler Zustand,
  • Krämpfe,
  • schwerwiegende Hautausschläge und
  • allergische Reaktionen ein.

© arznei-news.de – Quelle: FDA, April 2013



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)