Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Daratumumab (Darzalex) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Daratumumab (Darzalex)

Bobbi sagte am 09.07.2018:
Seit September 2017 bekomme ich die Infusion / jetzt nur mehr 1x monatlich / hatte keinerlei Nw./ einfach unglaublich / auch für die Hämatologen/ da ich sonst auf fast alles reagiere! !! IGM IST VON 4OOO auf 1250 zurück gegangen! Und die Blut werte sind fast normal / Ausser den Rückenschmerzen / op der Les / geht’s mir besser.

neuclaus sagte am 18.04.2020:
Diagnosen+Therapie:
10/18 sensomotorische, axonal demyelinisierende Polyneuropathie bei monoklonaler Gammopathie IgG Lambda
Kortison-Stoßtherapie 5 Tage Methylprednisolon
12/18 SMM CRAB criteria negativ
12/18 AL-Amyoidose Typ lambda
02/19 HD Melphalan 200 mg/m² u. autol. Stammzelltranspl.
05/19 Remissionskontrolle: keine hämatolog. Ansprechen (dFLC 115 mg/l)
07/19 Beginn Zweitlinientherapie mit Daratumumab, Lenalidomid u. Dexamethason
08/19 nach 1,5 Therapiewochen hämatolog. VGPR (dFLC 0 mg/l), beginnendes Organansrechen der Niere (Proteinurie 2,3 g/24h)
09/19 Beendigung der Lenalidomid-Therapie bei schlechter Verträglichkeit, Dexamethason nur noch 16 mg am Tag der Daratumumab-Infusion
02/20 Hämatologisch CR (vollständiges Ansprechen), nun manifestes Organansprechen der Niere (Proteinurie 1,2 g/24h), komplette Remission (CR) !! , hinsichtlich peripherer und autonomer Neuropathie nur sehr geringgradige Verbesserungen
> aktuell: Weiterführung der hämatolog. Therapie mit Daratumumab

Luzi sagte am 02.06.2020:
Seit ca.8 Wochen erhalte ich nun darzalex in Kombination mit 20mg Dexamethason bzw. Am zweiten Tag 20mg prednisol. Subjektiv konnte ich bei kardialer Beteiligung meiner Al-Amiloidose eine deutliche Besserung und Belastbarkeit verspüren. Zwei Stellen mit Hautbeteiligung ( rechte Handinnenfläche und rechter Rist am Fuß) sind vollständig abgeheilt.

Wolfram sagte am 18.02.2021:
Wolfram schreibt: erste Diagnose 2015.
Jetzt Daratumumab 1mal monatlich als Infusion. Blutwerte fast im Normbereich.
Nebenwirkungen sind Neuropathien, Hauttrockenheit, Wasseransammlungen.
Fazit: wenns so bleibt, wäre es super.
Ich hoffe sehr!

Andreas sagte am 09.01.2023:
Erfahrungsbericht zu Darzalex (Daratumumab) bei Multiplem Myelom: Bei mir wurde MM 2006 diagnostiziert, ich hatte eine BMT in 07. Im Sommer 2018 waren alle Proteasom-Hemmer aufgebraucht. Wir begannen mit Darzalex kurz nachdem es zugelassen wurde, und ich erhielt die Behandlung etwa 9 Monate lang. Meine letzte Dosis war im Januar 2019, und seither bin ich in vollständiger Remission. Alle Werte sind normal, M Spike minimal. Daratumumab ist ein Wunder für mich. Ich hoffe, dass es auch für andere hilfreich sein wird.

Sano am 04.06.2023:
Daratumumab bei Multiplem Myelom: 3 Tage nach der ersten Infusion von Darzalex wurde ich wegen aseptischer Meningitis ins Krankenhaus eingeliefert. Warum wird diese Nebenwirkung in der Patienteninformation nicht erwähnt?

Dortmund am 03.10.2023:
Ich bin auf Darzalex für 1-1/2 Jahre und es hält immer noch mein Myelom auf Spur. Mein Krebs wütete als ich anfing. Es ist ein Wunder für mich. Nach den ersten paar Monaten ist die Infusion einmal im Monat und keine anderen wöchentlichen Medikamente. Wenn der Arzt die Therapie anordnet, sollte man positiv denken. Geduldig sein. Die Infusion dauert am Anfang länger und wöchentlich ist ein bisschen hart, aber es hat bei mir gewirkt und jetzt ist einmal im Monat ein Geschenk!


Weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament sind etwas weiter unten zu finden.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Beiträge zu “Daratumumab (Darzalex) Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Im Zusammenhang mit dem Multiplen Myelom ist dieses Medikament unwirksam. Ich vermute, dass das Pharmaunternehmen es an Krankenhäuser vermarktet. Es bleibt abzuwarten, wie lange es verfügbar sein wird. Es hat überhaupt keine Wirkung. Lassen Sie sich nicht vom Arzt überzeugen, dieses Medikament im Krankenhaus zu verwenden. Es scheint nur um das Geld zu gehen.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.