Dasiglucagon (Zegalogue) – Hypoglykämie bei Diabetes

EU: Behandlung von schwerer Hypoglykämie bei Patienten mit Diabetes – CHMP-Zulassungsempfehlung für Zegalogue (Wirkstoff Dasiglucagon)

Dasiglucagon (Zegalogue) – Hypoglykämie bei Diabetes

31.05.2024 Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) empfiehlt die Zulassung von Zegalogue (aktive Substanz ist Dasiglucagon) der Firma Zealand Pharma für die Behandlung von schwerer Hypoglykämie bei Patienten mit Diabetes.

Zegalogue wird als 0,6 mg Lösung zur Injektion erhältlich sein. Der Wirkstoff von Zegalogue ist Dasiglucagon, ein glykogenolytisches Hormon, das die Blutzuckerkonzentration erhöht, indem es die hepatischen Glucagonrezeptoren aktiviert, den Glykogenabbau stimuliert und die Freisetzung von Glukose aus der Leber fördert.

In zwei Studien mit Kindern ab 6 Jahren und Erwachsenen mit Diabetes mellitus verkürzte die Behandlung einer insulininduzierten Hypoglykämie mit Zegalogue die Zeit, die für den Anstieg des Plasmaglukosespiegels erforderlich war – im Vergleich zu Placebo – mit einer mittleren Zeit bis zur Erholung von 10 Minuten. Im Vergleich zu Placebo erholte sich der Plasmaglukosespiegel unter Zegalogue bei mehr Patienten. Die häufigsten Nebenwirkungen von Zegalogue sind Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen.

Die vollständige Indikation lautet:
Zegalogue ist für die Behandlung von schwerer Hypoglykämie bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 6 Jahren mit Diabetes mellitus indiziert.

© arznei-news.de – Quelle: EMA

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.