Diabetes Typ 2: Wirksamkeit von Soliqua

Neue Soliqua-Daten zeigen verbesserte Blutzuckerkontrolle ohne Gewichtszunahme im Vergleich zu vorgemischtem Insulin

29.06.2021 Eine neue Studie zu Soliqua (Insulin Glargin 100 Einheiten/ml und Lixisenatid, iGlarLixi) erreichte die beiden primären Endpunkte und alle wichtigen sekundären Endpunkte in einem direkten Vergleich mit vorgemischtem Insulin (biphasisches Insulin Aspart 30, BIAsp 30) bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes, die nicht auf Insulin und ein oder zwei orale Antidiabetika eingestellt sind. Die Ergebnisse wurden auf der 81. Scientific Sessions1 der American Diabetes Association (ADA) vorgestellt und gleichzeitig in Diabetes Care veröffentlicht.

Blutzuckerspiegel und Körpergewicht

Die Studie erreichte beide primären Endpunkte, wobei Soliqua eine Nicht-Unterlegenheit bei der Senkung des Blutzuckerspiegels (HbA1c) und eine Überlegenheit bei der Veränderung des Körpergewichts gegenüber dem Ausgangswert im Vergleich zu vorgemischtem Insulin zeigte.

Die Studie erreichte auch die wichtigsten sekundären Endpunkte, wobei Soliqua

  • einen größeren Anteil von Personen aufwies, die einen HbA1c-Zielwert von <7% ohne Gewichtszunahme erreichten,
  • einen größeren Anteil von Personen, die einen HbA1c-Zielwert von <7% ohne Gewichtszunahme und ohne Hypoglykämie erreichten, und
  • eine Überlegenheit bei der Senkung des HbA1c-Wertes im Vergleich zu Personen, die vorgemischtes Insulin verwenden.

Eine sekundäre Analyse ergab außerdem, dass mit Soliqua behandelte Studienteilnehmer im Vergleich zu vorgemischtem Insulin größere Verbesserungen bei den von den Patienten berichteten Ergebnissen berichteten, die anhand des Treatment-Related Impact Measure Diabetes (TRIM-D) und der von Patienten und Ärzten bewerteten Global Treatment Effectiveness Evaluation (GTEE) gemessen wurden. Diese Instrumente umfassen Messwerte für die Behandlungsbelastung, das tägliche Leben, das Diabetesmanagement, die Therapietreue, die psychologische Gesundheit und die Wirksamkeit der Behandlung.

Die Sicherheitsergebnisse entsprachen den etablierten Profilen von Soliqua und vorgemischtem Insulin.

SoliMix-Studie

Die SoliMix-Studie war eine 26-wöchige, randomisierte, kontrollierte Studie mit 887 Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes, die unkontrolliert auf Insulin plus Metformin mit oder ohne einen Natrium-Glukose-Cotransporter-2-Inhibitor (SGLT-2i) eingestellt waren.

Die Studie verglich die Wirksamkeit und Sicherheit von Soliqua im Vergleich zu einem üblicherweise verwendeten vorgemischten Insulin (BIAsp 30). Die Teilnehmer stiegen von ihrem ursprünglichen Insulin nach dem Zufallsprinzip entweder auf Soliqua (einmal täglich) oder auf ein vorgemischtes Insulin (zweimal täglich) um, wobei die Anfangsdosis festgelegt und wöchentlich angepasst wurde. Jegliche Metformin- oder SGLT-2i-Behandlung wurde während des gesamten Studienzeitraums beibehalten.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Sanofi





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen dazu. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren