Diclegis für schwangere Frauen mit Übelkeit, Erbrechen von FDA genehmigt

Sedativum – Beruhigungsmittel – Schlafmittel

Die U.S. Food and Drug Administration genehmigte Diclegis (mit den Wirkstoffen Doxylamin und Pyridoxin) für die Behandlung von schwangeren Frauen mit Übelkeit und Erbrechen.

Übelkeit und Erbrechen

Diclegis (Tablette) ist indiziert bei Frauen, die nicht adäquat auf ein konservatives Management (Ernährungs- und Lebensstiländerungen) bei Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft reagiert haben.

Sicherheit und Wirksamkeit

Pyridoxin

Pyridoxin

Diclegis wurde getestet bei 261 Frauen, die aufgrund ihrer Schwangerschaft unter Übelkeit und Erbrechen litten. Die Teilnehmerinnen der klinischen Studie waren mindestens 18 Jahre alt und mindestens 7 bis 14 Wochen schwanger gewesen. Die Studienergebnisse zeigten, dass Frauen, die Diclegis nahmen, eine größere Verbesserung bezüglich der Übelkeit und des Sicherbrechens zeigten, als diejenigen, die ein Placebo einnahmen.

Übelkeit und sich erbrechen in der Schwangerschaft lassen normalerweise nach dem ersten Trimester nach. Angehörige der Gesundheitsberufe sollten ihre Patienten hinsichtlich des Bedarfs für Diclegis im Laufe der Schwangerschaft neu bewerten.

Nebenwirkungen von Diclegis

Müdigkeit oder Schläfrigkeit, die schwerwiegend sein können, ist die häufigste Nebenwirkung, die von den Diclegis einnehmenden Frauen berichtet wurde. Sie sollten deswegen während der Einnahme vermeiden Auto zu fahren oder Maschinen zu bedienen.

Die vollständigen Nebenwirkungen und Sicherheitshinweise sind dem Beipackzettel zu entnehmen.

© arznei-news.de – Quelle: FDA, April 2013



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)