Einmal tägliches Edoxaban scheint bei pädiatrischen Herzpatienten sicher zu sein

Raten klinisch relevanter Blutungen in den Gruppen, die Edoxaban oder eine Standard-Antikoagulation erhielten, ähnlich

Einmal tägliches Edoxaban scheint bei pädiatrischen Herzpatienten sicher zu sein

05.11.2022 Einmal täglich verabreichtes Edoxaban scheint bei pädiatrischen Patienten mit Herzerkrankungen sicher und wirksam zu sein. Dies geht aus einer Studie hervor, die auf den Scientific Sessions 2022 der American Heart Association vorgestellt wurde.

Dr. Michael A. Portman vom Seattle Children’s Hospital und Kollegen führten eine Phase-3-Studie bei Patienten unter 18 Jahren mit Herzerkrankungen durch, die ein erhöhtes Risiko für Thromboembolien aufwiesen. 168 Kinder wurden nach dem Zufallsprinzip in einem Verhältnis von 2:1 entweder einer alters- und gewichtsabhängigen oralen Edoxaban-Therapie einmal täglich oder einer Standard-Antikoagulation (SOC; entweder Heparin oder Warfarin) für drei Monate zugewiesen. Beide Gruppen wurden in einer einjährigen Verlängerungsphase mit Edoxaban weiterbehandelt.

  • Die Forscher stellten fest, dass die Raten klinisch relevanter Blutungen (CRB) in der Hauptphase zwischen den Gruppen ähnlich waren.
  • In jeder Gruppe erlitt ein Patient eine nicht schwerwiegende CRB.
  • Behandlungsbedingte unerwünschte Ereignisse traten bei 46,8 Prozent der mit Edoxaban und 41,4 Prozent der mit SOC behandelten Patienten auf.
  • Bei einem mit SOC behandelten Patienten traten zwei Thromboembolien auf.
  • Insgesamt 152 Teilnehmer setzten die Studie in der Erweiterungsphase fort; es traten ein CRB-Ereignis (0,7 Prozent; traumabedingt) und vier Thromboembolien (2,8 Prozent) auf.

„Wenn ein Kind Schwierigkeiten mit der Behandlung mit Antikoagulanzien hat – zum Beispiel, wenn es der zweimal täglichen Injektionen leid ist – wäre es vernünftig, mit dem Arzt oder dem Gesundheitsteam des Kindes zu besprechen, ob Edoxaban eine Option ist“, sagte Portland in einer Erklärung.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Seattle Children’s Hospital

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.