Foralumab

Nichtalkoholische Steatohepatitis und nichtalkoholische Fettlebererkrankung: Antrag für Phase-I-Studie bei FDA

26.03.2019 Tiziana Life Sciences hat bei der FDA einen Antrag für die Genehmigung einer Phase-1-Studie für eine orale Formulierung von Foralumab eingereicht.

Das Medikament soll zur Behandlung von Autoimmun- und Entzündungskrankheiten wie der nicht-alkoholischen Steatohepatitis (NASH) und nichtalkoholischen Fettlebererkrankung (NAFLD) eingesetzt werden.

Die klinische Studie wird voraussichtlich 36 Teilnehmer umfassen und am Brigham and Women’s Hospital (BWH), Harvard Medical School, durchgeführt werden.

Das Hauptziel dieser Studie ist es, die Sicherheit, Verträglichkeit und immunmodulatorischen Auswirkungen von oral verabreichtem Foralumab bei gesunden Probanden zu untersuchen. Außerdem werden die etablierten Biomarker mit entzündungshemmender Wirkung und Stimulation von T-Regulierungszellen untersucht.

Nach einem Erfolg der Studie plant das Unternehmen weitere klinische Studien zu starten, um das Potenzial der oralen Verabreichung von Foralumab bei NASH, der nicht-alkoholischen Fettleberkrankheit NAFLD und Morbus Crohn zu untersuchen.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Tiziana Life Sciences





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).