Golimumab (Simponi) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Golimumab (Simponi)


Anonymous sagte am 17.01.2016:
Nehme dieses Medikament wegen meiner Colitis ulzerosa, nach Azatriophin und MTX, seither geht es mir gut, hoffe das es so bleibt, bin Herzkrank, nehme Marcumar. Colitis ulzerosa ist mehrfach in meiner Familie vorgekommen. Habe mit Simponi kaum Nebenwirkungen!

RA sagte am 18.06.2017:
Ich war 2011 schwer von rheumatoider Arthritis betroffen. Versuchte Prednison, gefolgt von Methotrexat-Pillen, Arava und anderen, nichts half. Im Jahr 2012 wurde ich auf Humira gesetzt, was für ein paar Monate viel half, aber nicht genug. Seit Januar 2013 nehme ich Simponi zusammen mit 0,8 ml Methotrexat-Injektionen, und es hat mir meine Lebensqualität zurückgegeben. Nach 1 1/2 Jahren konnte ich meinen kleinen Finger wieder beugen, wow! Für mich war die Veränderung subtil, aber sehr effektiv. Ich habe nach der Diagnose alternative Medikamente usw. ausprobiert und wollte diesen Weg nicht gehen, aber ehrlich gesagt kann ich nicht ohne sie leben. Für mich funktioniert es, es ist ein Wunder.

fr sagte am 19.01.2018:
Simponi (Golimumab) bei Psoriasis-Arthritis: Ich habe Infusionen mit Golimumab erhalten. Sie haben mir gegen Schmerzen und Steifheit für ca. 4 Wochen geholfen. Ich nehme Prednison für Durchbruchschmerzen. Manchmal schlafe ich 72 Stunden lang wegen Erschöpfung.

Mloh sagte am 02.11.2018:
Ich nehme Simponi wegen Colitis ulcerosa. Ich habe CU und habe die Therapie mit Simponi vor fast zwei Jahren begonnen, weil ich steroidabhängig war, auch wenn ich mich im Allgemeinen gut fühlte. Die letzte Darmspiegelung, die vor 6 Monaten durchgeführt wurde, zeigte, dass ich in kompletter Remission bin, und glücklicherweise fühle ich mich immer noch gut. Ich habe keine Nebenwirkungen bemerkt, vielleicht habe ich nur etwas zugenommen, aber wahrscheinlich war ich vorher untergewichtig (ich bin 1,63m groß, und mein aktuelles Gewicht beträgt 51,5kg)

SefF sagte am 30.06.2020:
Nehme Golimumab wegen Spondylitis ankylosans. Hatte die 1. Spritze Golimumab und habe keine Veränderung bemerkt. Ich habe auch 2 Tabletten Methotrexat genommen. Der Arzt erhöhte das Methotrexat auf 6 Tabletten. Seit ich mit Simponi begonnen habe, habe ich intermittierende Muskelkrämpfe bekommen. Nach der 3. Spritze bekam ich die Muskelkrämpfe am nächsten Tag und sie hielten eine Woche lang an. Der Arzt setzte Simponi wegen der Muskelkrämpfe ab und auch, weil ich keine Veränderung der AS bemerkte.

P.M. sagte am 22.02.2021:
Nehme Simponi wegen Spondylitis ankylosans. Ich war zuerst spektisch als ich Simponi ausprobierte. Aber ich bin froh, dass mein Rheumatologe mir dazu geraten hat. Es wirkt super. Das hat mir wieder bewusst gemacht, was „normal“ ist. Ich nehme 50 mg alle 3 Wochen.

Diana sagte am 12.04.2021:
Simponi (Golimumab) bei rheumatoider Arthritis: Ich bin 65 mit RA und habe 8 verschiedene Biologika eingenommen. Jetzt auf Simponi geht es mir gut. Methotrexat verursachte bei mir eine interstitielle Fibrose, ein anderes Medikament eine dvt. Sie haben alle ihren Preis, körperlich und finanziell, aber Lebensqualität ist wichtiger als Quantität….Ich wähle Qualität. Es ist gut, die Erfahrungen anderer zu lesen, es hilft …

Mondbär sagte am 09.05.2021:
Meine Erfahrung mit diesem Medikament bei Spondylitis ankylosans: Simponi ist mein 4. TNF-Blocker, den ich ausprobiert habe. Vorteile: ich habe keine Schmerzen mehr und bin dankbar dafür. Ich habe keine Nebenwirkungen, und ich nehme es jetzt seit 7 Monaten. Ich denke, ich werde es weiter nehmen, bis es einen Grund gibt, es nicht mehr zu nehmen. Nachteile – es hat meinen Sexualtrieb getötet und meine Hoden schrumpfen lassen, so dass ich jetzt sehr wenig Sperma produziere.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren