Isotretinoin erhöht nicht Suizidalität bei Akne-Patienten

Psychiatrische Störungen (inkl. Depression) und Suizidalität bei Patienten mit Akne, denen orale Antibiotika oder Isotretinoin verschrieben wurden – Studie

15.09.2021 Mit Isotretinoin behandelte Akne-Patienten sind seltener suizidgefährdet als die allgemeine US-Bevölkerung. Dies geht aus einer Studie hervor, die im Journal of the American Academy of Dermatology veröffentlicht wurde.

Dr. Nkemjika Ugonabo von der New York University in New York City und Kollegen nutzten die IBM MarketScan Research Databases, um Aknepatienten zu identifizieren, denen zwischen 2011 und 2017 Isotretinoin oder orale Antibiotika verschrieben wurden. Die Auftretensraten nachfolgender Diagnosen psychiatrischer Störungen oder suizidalen Verhaltens wurden erfasst. Die Analyse umfasste 72.555 Patienten.

Die Studienergebnisse

Die Forscher fanden heraus, dass bei Patienten in der Allgemeinbevölkerung häufiger Suizidgedanken oder -versuche diagnostiziert wurden als bei Akne-Patienten, denen Isotretinoin verschrieben wurde (bereinigtes Odds Ratio: 1,47).

Im Vergleich zu Aknepatienten, denen Isotretinoin verschrieben wurde, hatten die Allgemeinbevölkerung (bereinigtes Odds Ratio: 0,87) und Aknepatienten, denen Antibiotika verschrieben wurden (bereinigtes Odds Ratio: 0,88), eine geringere Wahrscheinlichkeit für eine psychiatrische Diagnose.

Während der Isotretinoin-Behandlung war die Prävalenz von suizidalem Verhalten niedriger (0,10 Prozent) als im Jahr vor der Isotretinoin-Behandlung (0,22 Prozent) und im Jahr nach der Behandlung (0,34 Prozent).

In dieser Studie wurden keine Hinweise auf erhöhte Suizidgedanken oder Suizidversuche bei Patienten gefunden, die mit Isotretinoin behandelt wurden, im Vergleich zu Patienten, die nur mit Antibiotika behandelt wurden, oder Patienten in der Allgemeinbevölkerung, schließen die Autoren.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Journal of the American Academy of Dermatology. DOI:https://doi.org/10.1016/j.jaad.2021.01.107

Weitere Infos / News:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie bitte über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren