Melatonin verringert Vancomycin-bedingtes Nierenversagen

Nierenschützende Wirkung von Melatonin gegen Vancomycin-bedingte akute Nierenschädigung bei hospitalisierten Patienten: eine retrospektive Kohortenstudie

16.09.2021 Eine Studie von Forschern der Rutgers Ernest Mario School of Pharmacy kommt zu dem Ergebnis, dass Melatonin das Nierenversagen (Niereninsuffizienz) bei mit dem Antibiotikum Vancomycin behandelten Patienten deutlich verringert.

Die in der Fachzeitschrift Antimicrobial Agents and Chemotherapy veröffentlichte Studie untersuchte 303 mit Vancomycin behandelte Krankenhauspatienten und stellte fest, dass bei 101 Patienten, die zusätzlich Melatonin erhielten, die Zahl der akuten Nierenschäden um 63 Prozent zurückging.

Weltweit ist die Einnahme von Antibiotika eine der Hauptursachen für arzneimittelbedingtes Nierenversagen, wobei jedes Jahr mehr als 13,3 Millionen Fälle gemeldet werden.

Nierenversagen ist auch mit einem erhöhten Sterberisiko bei Krankenhauspatienten verbunden. Fast 25 Prozent dieser Patienten sterben in Krankenhäusern, wenn sich Toxine ansammeln, während sie gleichzeitig mit Antibiotika gegen verschiedene Infektionen behandelt werden.

Nierenschäden durch Vancomycin

Es war aus früheren Studien bekannt, dass Vancomycin durch oxidativen Stress und mitochondriale Schäden Nierenschäden hervorrufen kann, und auch, dass Melatonin die mitochondriale Funktion der Nieren wiederherstellen kann, so dass diese Ergebnisse in dieser kleinen Patientengruppe vielversprechend waren und zu größeren therapeutischen Durchbrüchen führen könnten, sagte der Hauptautor der Studie Luigi Brunetti von der Rutgers Ernest Mario School of Pharmacy.

Melatonin verringert oxidativen Stress

Die Forscher glauben, dass Melatonin das Nierenversagen unter anderem deshalb reduziert, weil es den oxidativen Stress verringern kann, der bei mit Vancomycin behandelten Patienten zum Zelltod und zur Anhäufung von Giftstoffen führt, die die Nieren schädigen. Melatonin ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das häufig als Schlafmittel verwendet wird, und soll die Nierenfunktion wiederherstellen, indem es den Abtransport der Giftstoffe aus dem Körper erleichtert.

Während sich viele Patienten von akuten Nierenschädigungen erholen, ist dies bei einigen nicht der Fall, was zu einem Anstieg der Kosten für die Behandlung von Krankenhauspatienten führt.

Die Studie war die erste, die derartige Humandaten untersucht hat, und die Forscher planen weitere klinische Studien an einer größeren und breiteren Bevölkerungsgruppe.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Antimicrobial Agents and Chemotherapy (2021). DOI: 10.1128/aac.00462-21





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren