Koronare Herzerkrankung: PDE-5-Hemmer bei Einnahme von Nitraten

Bei Männern mit ischämischer (koronarer) Herzerkrankung steht die gleichzeitige Verschreibung von Nitraten und PDE5-Hemmern nicht in Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse

19.04.2022 Bei Männern, denen aufgrund einer ischämischen (koronaren) Herzerkrankung Nitrate verschrieben wurden, nahmen die Neuverordnungen von Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmern (PDE5-Hemmern) von 2000 bis 2018 zu.

Ein Zusammenhang zwischen der gleichzeitigen Verschreibung von Nitraten und unerwünschten kardiovaskulären Ereignissen wurde jedoch nicht beobachtet laut der in Annals of Internal Medicine veröffentlichten Studie.

Dr. Anders Holt vom Kopenhagener Universitätskrankenhaus Herlev und Gentofte in Dänemark und Kollegen führten eine landesweite Fall-Crossover-Studie an Männern mit koronarer Herzerkrankung (KHK) durch, einschließlich Personen mit einer fortlaufenden Verschreibung von Nitraten und einer neuen, ausgestellten Verschreibung von PDE5-Hemmern, da die gleichzeitige Anwendung von Nitraten und PDE5-Hemmern kontraindiziert ist. Es wurden Daten von 249.541 männlichen Patienten mit KHK aus den Jahren 2000 bis 2018 einbezogen, von denen 42.073 weiterhin Nitrate verschrieben bekamen.

Die Forscher fanden heraus, dass zwischen 2000 und 2018 die Verschreibungsrate für PDE5-Hemmer bei Patienten mit KHK, die Nitrate einnahmen, von durchschnittlich 0,9 auf 19,5 Verschreibungen pro 100 Personen pro Jahr gestiegen ist. Es bestand kein statistisch signifikanter Zusammenhang zwischen der gleichzeitigen Verschreibung von Nitraten und PDE5-Hemmern und dem Risiko für eines der beiden Komposit-Ergebnisse:

  1. Herzstillstand, Schock, Myokardinfarkt, ischämischer Schlaganfall oder akute Koronararteriographie; und
  2. Synkope, Angina pectoris oder eine arzneimittelbedingte Nebenwirkung.

„In dieser sorgfältig durchgeführten Studie zur gleichzeitigen Anwendung in einer landesweiten Bevölkerungsgruppe konnten wir keine statistisch signifikante Assoziation mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko nach einer ausgefüllten Verschreibung von PDE5-Hemmern bei Patienten, die Nitrate erhalten, feststellen“, schreiben die Autoren.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Annals of Internal Medicinehttps://doi.org/10.7326/M21-3445

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).