Krebsmedikament Dasatinib kann auch den Blutzuckerspiegel senken

Studie untersuchte antidiabetische Wirkungen des Senolytikums Dasatinib

09.11.2021 Dasatinib ist ein Medikament, das häufig zur Behandlung bestimmter Arten von Leukämie eingesetzt wird. Laut einer in Mayo Clinic Proceedings veröffentlichten Studie könnte es antidiabetische Wirkungen haben, die mit denen von Medikamenten zur Behandlung von Diabetes vergleichbar sind, und bei weiterer Forschung eine neue Therapie für Diabetiker darstellen.

Dasatinib ist ein Tyrosinkinase-Hemmer, der zur Behandlung von Tumoren und bösartigem Gewebe sowie von chronisch-myeloischer Leukämie eingesetzt wird. Forscher der Mayo Clinic und der University of Connecticut School of Medicine untersuchten, ob Dasatinib auch antidiabetische Eigenschaften für ältere Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 besitzt.

Anhand einer Datenbank der Mayo Clinic mit mehr als 9 Millionen Krankenaufzeichnungen aus 25 Jahren stellten sie fest, dass Dasatinib eine antidiabetische Wirkung haben könnte, die mit der von derzeitigen Medikamenten zur Behandlung von Typ-2-Diabetes vergleichbar oder vielleicht sogar größer ist.

Senolytische Wirkstoffe

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Dasatinib oder verwandte senolytische Medikamente (Senolytika) zu einer Therapie für Diabetiker werden könnten, sagt Studienautor Dr. Robert Pignolo. Es sind weitere Studien erforderlich, um festzustellen, ob diese Ergebnisse auch bei Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2, aber ohne zugrundeliegende bösartige Erkrankung, beobachtet werden.

Senolytika sind Wirkstoffe, die den Tod (Apoptose) von seneszenten (sich aufgrund ihres Alters nicht mehr teilende) Zellen selektiv herbeiführen können.

Die Studie

Die Forscher nutzten das System Informatics for Integrating Biology at the Bedside der Mayo Clinic, ein System zur Organisation und Umwandlung von Patientenakten in eine anonymisierte Forschungsdatenbank.

Die retrospektive Studie begann mit insgesamt 9,3 Millionen Personen, die auf die Verwendung von Dasatinib oder Imatinib untersucht wurden, einem anderen Tyrosinkinase-Inhibitor, der 2001 für die Behandlung einer bestimmten Art von Leukämie zugelassen wurde, aber nur eine schwache senolytische Wirkung hat. Die Aufzeichnungen betrafen Mayo-Patienten aus den Jahren 1994 bis 2019. Von diesen Patienten wurden 279 mit Imatinib und 118 mit Dasatinib behandelt, und nach einem weiteren Screening wurden insgesamt 48 Patienten in die Studie aufgenommen.

Die Ergebnisse zeigen, dass Dasatinib den Serumglukosegehalt bei Patienten mit vorbestehendem Typ-2-Diabetes stärker senkt als Imatinib und vergleichbar ist mit Medikamenten der ersten Wahl für Diabetiker wie Metformin und Sulfonylharnstoffen.

Weitere Studien sind erforderlich, um festzustellen, ob die antidiabetische Wirkung von Dasatinib in erster Linie auf seine senolytischen Eigenschaften zurückzuführen ist, sagt Pignolo. Wenn dies der Fall ist, könnte die Wirksamkeit der Kombination von Dasatinib mit einem anderen senolytischen Wirkstoff wie Quercetin größer sein als mit Dasatinib allein.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Mayo Clinic Proceedings (2021). doi.org/10.1016/j.mayocp.2021.06.025 (PDF)





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren