Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Levium Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu Levium; aktive Substanz ist Levomepromazin; weitere Erfahrungsberichte zu diesem Wirkstoff unter Levomepromazin Erfahrungen.

Hat jemand Erfahrungen bei Angst mit Levium

samo sagte am 30.10.2015:
Mir wurde Levomepromazin (Levium) 50-75mg je nach Bedarf gegen meine Angst und intrusiven Gedanken vor dem Schlaf verschrieben. Ich habe über die Nebenwirkungen gelesen und ich bin ein wenig besorgt. Es scheint ziemlich wenig Informationen über Levomepromazin im Internet zu geben, also versuch ich es mal hier? Hat jemand damit Erfahrungen? Wenn ja, wie schlimm waren die Nebenwirkungen und hat das Medikament geholfen?

Bei Schlaflosigkeit

Nozi sagte am 06.11.2017:
Ich nehm es es gegen meine Schlaflosigkeit. Das Medikament ist eine absolut nicht-süchtig-machende Schlaftablette, die auch super billig ist. Ich kann es nicht während der Woche nehmen, weil ich unweigerlich an Arbeitstagen einschlafen würde. Ich nehme es nur am Wochenende und schlafe so viel, wie ich mag. Ich fühle mich großartig, wenn ich aufwache, nachdem ich diese Schlafpille genommen habe.

Hilfe bei Unruhezuständen, Schlaflosigkeit, Suizidalität und psychotischen Zuständen

Juli-Psycho sagte am 27.09.2020:
Hallo.
Ich bin manisch-depressiv, mit großer Tendenz einer wiederkehrenden Psychose und sehr Hyperaktiv und eher mehr manisch, weil das Manische einfach nicht gut in griff zu bekommen ist.

Ich habe das Levium auch als Bedarf und es hat mir schon in Unruhezuständen, Schlaflosigkeit, Suizidalität und psychotischen Zuständen geholfen. Es sediert, aber halt nicht ganz so schnell
Es ist natürlich kreislauftechnisch nicht mehr viel möglich.
Nehme 25-50mg
Unbedingt Absprache mit einem Arzt und auch Verträglichkeit mit anderen Medikamenten…
Tschau

Weitere Erfahrungsberichte zu Levium

Sleepy sagte am 07.01.2023:
Ich habe Levium wegen meiner Schlaflosigkeit bekommen, schlafen konnte ich ausgesprochen gut. Am nächsten Tag hatte ich jedoch eine verstopfte Nase mit Nasenbluten und Mundtrockenheit. Ich hatte dann sehr großen Durst und nachts das Bett genässt. Am nächsten Tag war ich auch wie im Koma. Hatte große Mühe wach zu werden und wollte den ganzen Tag nichts als schlafen. Mein Kreislauf machte auch schlapp und ich kollabierte fast als ich versuchte aufzustehen; wahrscheinlich war die Dosis einfach zu stark. Also am besten mit einer kleineren Dosis beginnen. Denn am nächsten Tag hab ich die Dosis halbiert und alles war wunderbar.

nichtsfürmich am 20.05.2023:
Ich möchte hier meinen Erfahrungsbericht zu Levomepromazin (Levium) bei Schlafproblemen teilen. Ich habe dieses Medikament von meinem Arzt verschrieben bekommen, weil ich seit Monaten nicht mehr richtig schlafen konnte. Ich war ständig müde, gereizt und konnte mich kaum konzentrieren. Ich habe Levium jeden Abend vor dem Schlafengehen eingenommen, wie es mir empfohlen wurde. Die ersten Nächte waren sehr angenehm, ich bin schnell eingeschlafen und habe durchgeschlafen. Ich habe mich am nächsten Tag viel besser gefühlt. Aber nach einer Woche fingen die Nebenwirkungen an. Ich hatte Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und Mundtrockenheit. Ich fühlte mich dann auch tagsüber sehr schläfrig und benommen. Ich habe das Medikament abgesetzt und meinen Arzt informiert. Er hat mir ein anderes Medikament verschrieben, das besser zu mir passt. Ich bin froh, dass ich Levium ausprobiert habe, aber es war leider nichts für mich.

Ursel am 23.09.2023:
Mir wurde Levomepromazin-neuraxpharm 40 mg/ml 100 ml verschrieben, ausgesprochen guter Schlaf dadurch, ich habe monatelang mich mit schweren Schlafstörungen rumgequält und war dadurch natürlich sehr gereizt, dauernd wütend aber auch depressiv geworden. Das ist weg. Danke an meinen Arzt und dieses Medikament.


Weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament sind etwas weiter unten zu finden.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Beiträge zu “Levium Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Durch Levium bin ich sehr müde geworden,ich hatte Essattacken bekommen und fühlte mich irgendwie von allen abgegrenzt.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte.