Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium: Imfinzi verlängert Leben

Phase-III-Studie CASPIAN (3-Jahres-Daten): Imfinzi plus Chemotherapie verdreifacht die Überlebenszeit von Patienten mit kleinzelligem Lungenkrebs im extensiven Stadium

Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium: Imfinzi verlängert Leben

21.09.2021

Aktualisierte Ergebnisse der Phase-III-Studie CASPIAN zeigen, dass Imfinzi (Durvalumab) von AstraZeneca in Kombination mit einer Chemotherapie nach Wahl – Etoposid plus entweder Carboplatin oder Cisplatin – einen anhaltenden, klinisch bedeutsamen Nutzen beim Gesamtüberleben (OS) nach drei Jahren für Erwachsene mit kleinzelligem Lungenkrebs im extensiven Stadium (ES-SCLC) in der Erstlinienbehandlung aufweist.

Diese Daten – die die längste Überlebensverlängerung zeigen, die jemals für eine Immuntherapie in dieser Indikation berichtet wurde – wurden auf dem European Society of Medical Oncology (ESMO) Congress 2021 vorgestellt.

Wirksamkeit

Die CASPIAN-Studie erreichte im Juni 2019 den primären Endpunkt OS und reduzierte das Sterberisiko um 27 % (basierend auf einer Hazard Ratio [HR] von 0,73; 95 % Konfidenzintervall [KI] 0,59-0,91; p=0,0047), was die Grundlage für die Zulassungen in vielen Ländern auf der ganzen Welt bildete. Aktualisierte Ergebnisse wurden zuvor während des ASCO20 Virtual Scientific Program im Mai 2020 mit einem medianen Follow-up von mehr als zwei Jahren vorgestellt.

Die neuesten Ergebnisse für Imfinzi plus Chemotherapie zeigen eine anhaltende Wirksamkeit nach einer medianen Nachbeobachtungszeit von mehr als drei Jahren für zensierte Patienten, mit einer 29%igen Verringerung des Sterberisikos im Vergleich zu Chemotherapie allein (basierend auf einer HR von 0,71; 95% CI 0,60-0,86; nominal p=0,0003). Das aktualisierte mediane OS betrug 12,9 Monate gegenüber 10,5 Monaten bei Chemotherapie.

Die Ergebnisse umfassen eine geplante explorative Analyse, wonach schätzungsweise 17,6 % der mit Imfinzi plus Chemotherapie behandelten Patienten nach drei Jahren noch am Leben waren, gegenüber 5,8 % der mit Chemotherapie allein behandelten Patienten. Der Überlebensvorteil war über alle Untergruppen hinweg konsistent, was mit früheren Analysen übereinstimmt, schreibt AstraZeneca.

Sicherheit / Nebenwirkungen

Imfinzi plus Chemotherapie zeigte weiterhin ein gut verträgliches Sicherheitsprofil, das mit den bekannten Profilen dieser Arzneimittel übereinstimmt. Die Ergebnisse zeigen, dass bei 32,5 % der Patienten unter Imfinzi plus Chemotherapie ein schwerwiegendes unerwünschtes Ereignis (alle Kausalitäten) auftrat, gegenüber 36,5 % unter Chemotherapie allein.

© arznei-news.de – Quellenangabe: AstraZeneca

Weitere Infos / News:

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.