Macitentan (Opsumit) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Nutzererfahrungen zu Macitentan (Opsumit). Die vollständigen Erfahrungsberichte sind im Anschluss darunter zu finden.

  • Verträglichkeit: Einige Nutzer berichten von guter Verträglichkeit, während andere über migränartige Kopfschmerzen und Erkältungssymptome klagen.
  • Wirkung: Berichte über eine verbesserte Belastbarkeit und Symptomlinderung bei pulmonaler Hypertonie sind vorhanden, allerdings gibt es auch Fälle von verschlechtertem Zustand nach dem Wechsel von Bosentan zu Macitentan.
  • Nebenwirkungen: Neben Kopfschmerzen werden Wassereinlagerungen in den Füßen und Herzprobleme wie heftige Herzschläge und Stolpern erwähnt.
  • Lebensqualität: Einige Nutzer betonen eine deutliche Steigerung ihrer Lebensqualität durch die Kombination von Macitentan mit anderen Medikamenten, insbesondere Tadalafil.

Bitte beachten Sie, dass dies subjektive Erfahrungsberichte von Nutzern sind und medizinische Beratung durch einen Facharzt nicht ersetzen können. Für eine individuelle Beratung sollte immer ein Arzt konsultiert werden.

Beiträge zu “Macitentan (Opsumit) Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Vom Krankheitsbild her, geht’s mir wesentlich besser. Leider habe ich täglich starke Kopfschmerzen, die wiederum mein Leben stark einschränken; zusätzlich habe ich Erkältungssymptome.
    Kann ich damit rechnen, dass die Beschwerden nachlassen? Weil der Tausch mit starken Kopfschmerzen auf Dauer keine Alternative ist. Hat jemand Erfahrung?

  2. bisher gut verträglich,aber jetzt migränartige Kopfschmerzen.
    Welche Schmerzmittel sind zu empfehle.

  3. Erfahrungsbericht zu Opsumit (Macitentan) bei pulmonaler Hypertonie: Ich habe mit der Kombination Opsumit/Tadalafil bei pulmonaler Hypertonie so viel Erfolg gehabt, dass ich mir ein Leben ohne die Medikamente nicht mehr vorstellen kann. Die beste Kombination überhaupt! Meine PH war und ist immer noch leicht! Macitentan hat mich stabil gehalten und ich bete, dass es noch viele Jahre so bleiben wird. Fantastisches Medikament und keine Nebenwirkungen. Ich bin so dankbar, dass ich dieses erstaunliche Medikament nehmen kann.

  4. Macitentan bei pulmonaler arterieller Hypertonie: WOW, ich kann wieder von der Einfahrt zur Haustür gehen, ohne außer Atem zu sein. Ich empfehle dieses Medikament TOTAL!

  5. Ich nehme das Medikament Opsumit seit 3 Tagen, ich habe starke Kopfschmerzen, Erkältungssymptome, heftige Herzschläge und Stolpern. Und keine Besserung, bin immer noch kurzatmig und ständig müde.

  6. Ich konnte ohne Kurzatmigkeit herumlaufen und wieder mit dem Sport beginnen. Keine Nebenwirkungen bis jetzt. Sehr gutes Medikament

  7. Als ich von Bosentan auf Macitentan umstieg verschlechterte sich mein Zustand, was zu Müdigkeit und Symptomen führte. Als ich wieder zu Bosentan zurückkehrte verbesserte sich mein Gesundheitszustand deutlich.

  8. Habe Opsumit wieder abergesetzt. Wasser in den Füßen , Sauerstoffsättigung wurde niedriger und deutlich geringere Belastbarkeit .
    Nach Absetzen innerhalb einer Woche dramatische Verbesserung , kein Wasser mehr in den Füßen , deutlich höhere Belastbarkeit .

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Arznei-News eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.