Amineurin Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Amineurin (Wirkstoff Amitriptylin)


Amineurin Erfahrungen – gegen Schlaflosigkeit und Panikattacken

08.07.2014 – Kommentar von ridlex:

Ich habe gegen Schlaflosigkeit und Panikattacken in der Nacht Amineurin verschrieben bekommen. Ich würde gerne Erfahrungen aus erster Hand kennen. Hat es bei jemand die geistige Klarheit verringert? denn ich nehme Klavierunterricht und da muss ich eine gute Konzentration haben. Was für Nebenwirkungen hatten Sie?
Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

10.07.2014 – Kommentar von blue: Kommt drauf an, wieviel verschrieben wurde, denn als altes trizyklisches Antidepressivum, macht es Zombies aus Leuten, die viel davon nehmen. Es würde helfen, wenn wir wüßten wieviel von dem Medikament verschrieben bzw. eingenommen wird.

17.09.2014 – re:Amineurin Erfahrungen? – Kommentar von Rainman:
Trizyklika verringern die Klarheit noch mehr als SSRI, aber wenn Sie sie nur für den Schlaf nehmen, ist es vielleicht kein Problem.

01.11.2014 – re: Erfahrungen – Kommentar von ridlex:
Ich nehme 20 mg zur Nachtzeit. Ist es wirklich so schlimm? Danke für die Antworten.

02.11.2014 – Versuch ist es wert – Kommentar von blue:
Das ist eine nette kleine Dosis ridlex. Sie werden wahrscheinlich morgens ein verschlafenes Gefühl bemerken, aber bei den meisten Menschen gibt sich das nach ein paar Wochen, aber wie mit anderen Medikamenten auch: jeder reagiert etwas anders, also ist es einen Versuch wert. Geben Sie Amineurin ein paar Wochen und wenn es nicht die Wirkung zeigt, die Sie sich wünschen, sollten Sie ein anderes Medikament versuchen. Hoffe, das hat Ihnen etwas geholfen.

06.06.2015 – Baumwollmund – Kommentar von amera:
Ich bekomme Amineurin seit langem schon verschrieben. Ich hasse sie aber. Ich nehme sie nur, wenn ich sie wirklich, wirklich brauche. Die schlimmste Nebenwirkung ist, wenn ich sie nehme, ist morgens der „Baumwollmund“ – wie ich es nenne – ein wirklich unglaublich trockener Mund, vor allem, wenn ich zum ersten Mal aufwache am Morgen. Ein weiterer Nebeneffekt, den wohl nicht jeder hat: mein RLS (Restless Leg Syndrom) wird dadurch schlimmer manchmal. Ich soll 75 mg pro Nacht nehmen, das sind drei Pillen vor dem Schlafengehen. Wenn nicht dieser super-trockene Mund wär, würden sie gar nicht so schlecht sein. Ich habe auch nicht wirklich das Gefühl, wie ein Halbtoter durch die Gegen zu laufen wie andere.

Rezidivierende Depression mit Schlaflosigkeit

23.09.2014 – Kommentar von weibl.50J.:

Wegen einer rezidivierenden Depression mit starker Schlaflosigkeit, bzw. verkehrtem Schlafrythmus (morgens müde,nachts hellwach) bekam ich Amineurin verschrieben,damals fing ich mit 90mg an. Ich bekam diese unter anderem auch, da ich nachts Muskelverkrampfungen hatte,die einher mit der Depression gingen.

Zu Anfang, dies wurde auch vom Arzt bestätigt, ist man morgens noch ein wenig benommen, dies ist normal,da sich erst einmal ein Depot im Körper aufbauen muss um die „gewünschte“ Wirkung zu erreichen. Irgendwann war ich morgens noch etwas träge, aber am Tage ging es mir gut, so dass ich mich langsam aber stetig wieder um mein Alltagsleben, Kinder, Beruf, kümmern konnte und mich wieder als „funktionsfähig“ erlebte.

Mittlerweile habe ich die Dosis auf 60mg reduziert,das hat sich bei mir eingependelt,damit komme ich sehr gut zurecht.
Ich hatte auch mal 30mg versucht, aber festgestellt,dass mir wieder Antrieb fehlte, somit bin ich also bei 60mg geblieben.
Ich nehme Amineurin abends vor dem Schlafen ein,somit schlafe ich langsam ein und merke, wie sich mein gesamter Muskelapparat entspannt.
Morgens stehe ich problemlos auf.
Aber ohne Kaffee komme ich auch nicht in die Puschen … dann fängt der Tag problemlos an.
Ich kann nur für mich sprechen; ich war nie ein Freund von Antidepressiva, aber durch Amineurin habe ich den Sprung aus der Tiefe heraus geschafft, natürlich auch durch Gesprächstherapie aber unterstützend mit Amineurin.

Bei Fibromyalgie

Gegen Fibromyalgieschmerzen und Angststörung

26.11.2017 Kommentar von kisea:

Das Medikament hat mir bei meinen Schmerzen durch Fibromyalgie geholfen. Ich nehme 75mg. Ursprünglich hatte ich es wegen meiner Angst genommen, und auch dagegen hilft es immer noch sehr gut. Es hilft mir also gleichzeitig gegen die Schmerzen und bei meiner Angststörung.

Gegen Schmerzen

Bei Einschlafstörung und gegen Schmerzen

20.11.2017 Kommentar von triaud:

Ich habe Amineurin für ungefähr 19 Jahre genommen. gegen Schmerzen und mir beim Einschlafen zu helfen. Ich habe viele Spezialisten und Ärzte im Laufe der Jahre gesehen und keiner von ihnen hat mich vor chronischen peridontalen Erkrankungen wegen Mundtrockenheit gewarnt. Ich war auf 40mg pro Tag. Ich musste mir drei Zähne entfernen lassen. Ich bin jetzt auf 20mg. Ich habe viele gesundheitliche Probleme, die offensichtlich auf eine seronegative Autoimmunerkrankung zurückzuführen sind. Ich habe auch Symptome von Kopfschmerzen, Schwindel, Verwirrtheit, Gleichgewichtsstörungen, etc.

10mg: Erfahrungen zu Nebenwirkungen bei diesem Medikament?

05.02.2017 Kommentar von Fabris:

Der Berater / Arzt im Krankenhaus hat mir 10mg verschrieben, eine pro Nacht zwei Wochen lang und dann zwei pro Nacht bis ich ihn sehe. Er erklärte mir, dass sie Antidepressiva wären, aber sie würden auch schmerzlindernd eingesetzt. Im Beipackzettel steht nichts über Schmerzlinderung und einige der Nebenwirkungen sind sehr beängstigend bei meiner Geschichte. Die Tablette ist bestimmt schon gut untersucht, aber ist es okay für mich, sie zu nehmen, wenn der Arzt sie verschrieben hat? Er weiß, dass ich bereits Antidepressiva nehme und ich habe Asthma.

14.02.2017 Kommentar von M, G:

Ich bekam 50 mg verschrieben nach 4 Wochen bekam ich sehr starke Hautausschläge am Kopf u Gesicht habe Behandlung sofort abgesetzt.

30.04.2017 Kommentar von Floha:

Mein Ex-Partner hat sie (bin nicht sicher, ob er sie im Moment noch nimmt) wegen seiner Migräne genommen, nicht als Antidepressivum. Sie haben auf jeden Fall eine schmerzlindernde Wirkung für ihn gehabt. Ich bin mir nicht sicher, welche Nebenwirkungen er hatte – er hatte viele verschiedene Medikamente gegen sein Migräne versucht, und hatte auch verschiedene Nebenwirkungen.

28.06.2019 Kommentar von purzel:

Habe sie selbst bisher noch nicht genommen, kenne aber viele, die das Medikament genommen haben. Sie sollten ihren Arzt oder Apotheker mehr fragen – sie sind da um zu helfen.

Die antidepresse Wirkung tritt bei 75mg auf und bei über so 10 mg hat es eher eine schmerzstillende Wirkung.

Nebenwirkungen können trockener Mund und Schläfrigkeit während des Tages sein und Sie brauchen vielleicht länger, um sich an die zweimal pro Tag höhere Dosis zu gewöhnen.

20mg: Erfahrungsbericht aus erster Hand

01.12.2020 Kommentar von Dfor:

Ich hatte dieses Medikament für ein paar Monate 20mg. Die ersten 2 Wochen stand ich morgens zombiemäßig auf und hatte Konzentrationsprobleme, die mit der Zeit aufhörten. Dann passierten einige verrückte Sachen wie visuelle Halluzinationen und ich hörte auch manchmal Stimmen. Ich trank wie verrückt Wasser, weil ich so durstig wurde auf diesen Pillen, und kümmerte mich irgendwie um nichts mehr. Ich hatte einen wirklich üblen metallischen Geschmack im total trockenen Mund, der nicht wegging. Allerdings fing ich auch an das Zeug zu mögen, weil es skunkähnliche Effekte hervorrief und Musik dabei zu hören war irre. Man sollte Amineurin nie plötzlich absetzen, ansonsten fühlt man sich horrormäßig. Habe das einmal unvorsichtigerweise getan … schlimm. Mindesten ein paar Wochen langsam runterfahren die Dosis und am besten mit dem Arzt vorher sprechen.

Weitere Erfahrungsberichte

CoronaApril2020 sagte am 04.01.2021:
Ich nehme Amineurin 25 mg nach meiner Covid-19 Erkrankung, hatte ich mehrere spät folgen eine war starke Migräne Anfälle linksseitig mit Gesichtsschmerzen/ Missempfindung links und das Gefühl von Dauer Druck auf dem Obern Brust Bereich. Angefangen hab ich 2 Wochen mit 12,5 mg dann auf 25 mg. Am Anfang fühlte ich mich morgens noch etwas Antriebsarm aber hatte zum ersten Mal seit Jahren das Gefühl richtig tief und fest geschlafen zu haben . Die morgendliche Antriebslosigkeit verflog schnell, dass Gefühl tief und fest geschlafen zu haben nicht ! Die Gesichtsschmerzen wurden weniger die Migräne Anfälle ebenfalls. Nach über 4 Monaten Einnahmen weiterhin abends 25 mg täglichen Schmerz Tagebuch führen deutliche Schmerz Reduktion der Migräne und Gesichts Schmerzen/ Missempfindung!!! Schmerz/ Druck oberer Brustbereich unverändert. Ich habe aber ebenfalls das Gefühl das mir die Tabletten etwas mehr Ruhe, Gelassenheit in meiner persönlichen „ kleinen „ Krise meiner Spätfolgen durch meine Covid-19 Erkrankung geben .

Mariehasi sagte am 01.03.2021:
Ich nehme diese Tabletten seit 10Tagen ,die erste Woche sollte ich 10mg nehmen dann auf 25g erhöhen und das immer zur Nacht .Dann ging es mir Hundeelend(Schwindel,Durchfall,innere Unruhe ,Zittern und kam nicht aus dem Bett).Dann nahm ich wieder nur 10mg denn da hatte ich keine Beschwerden nun nehme ich wieder 10mg .Aber die Beschwerden sind noch da .Aber absetzen darf ich nicht .Also gehe ich zum Arzt.Derwer garantiert mir wie lange die Beschwerden anhalten

Anwendern von amineurin sagte am 15.03.2021:
Ich habe dieses Medikament gegen Schlaflosigkeit und innere Unruhe verschrieben bekommen.25 mg am Abend.
Seitdem kann ich wieder durchschlagen, ich merke allerdings auch den trockenen Mund und habe ständig das Gefühl , dass mir eine Tablette noch in der Speiseröhre steckt.
Aber vielleicht hängt das ja gar nicht zusammen.Diese Nebenwirkungen sind mir ausreichender Schlaf erteinmal wert!

Barbara W sagte am 27.07.2021:
Ich nehme Amineurin 10mg seit ca. 3 Wochen wegen Depression, Schlaflosigkeit und starker Migräne, nur zur Nacht. Mir hilft es sehr gut. Kann endlich schlafen und fühle mich am Morgen zwar etwas benommen, aber ausgeruht. In den 3 Wochen der Tabletteneinnahme hatte ich bisher keinen Migräneanfall…vorher bis 4x im Monat. Wenn das so bleibt, bin ich glücklich damit. Nebenwirkungen verspüre ich bis jetzt nicht…etwas trockener Mund , geht aber.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie bitte über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren