Metastasierter nicht-kleinzelliger Lungenkrebs: 5-Jahres-Daten zu Opdivo + Yervoy

Fünf-Jahres-Daten der Phase-3-Studie CheckMate-227 belegen langfristigen, anhaltenden Überlebensnutzen unter Opdivo (Nivolumab) plus Yervoy (Ipilimumab) in der Erstlinienbehandlung von Patienten mit metastasiertem nicht-kleinzelligen Lungenkrebs

06.06.2022 Bristol Myers Squibb hat die Fünf-Jahres-Ergebnisse von Teil 1 der Phase-3-Studie CheckMate-227 bekanntgegeben, die weiterhin einen langfristigen, anhaltenden Überlebensnutzen der Erstlinienbehandlung mit Opdivo (Nivolumab) plus Yervoy (Ipilimumab) im Vergleich zur Chemotherapie bei Patienten mit metastasierendem nicht-kleinzelligen Lungenkrebs (mNSCLC) zeigen – unabhängig vom PD-L1-Expressionsniveau.

Mit einer Mindestnachbeobachtungszeit von über fünf Jahren (61,3 Monate) ist dies die längste für eine Immuntherapiekombination bei mNSCLC berichtete Zeitspanne:

  • In der primären Endpunktpopulation von Patienten mit einer Tumor-PD-L1-Expression ≥1% betrug die Fünf-Jahres-Überlebensrate für Opdivo plus Yervoy 24% – verglichen mit 14% für die Chemotherapie (Hazard Ratio [HR] 0,77; 95% Konfidenzintervall [CI]: 0,66 bis 0,91).
  • In einer explorativen Analyse von Patienten mit einer PD-L1-Expression <1% waren fast dreimal so viele Patienten, die mit Opdivo plus Yervoy behandelt wurden, nach fünf Jahren noch am Leben wie bei den mit Chemotherapie Behandelten (19% bzw. 7%; HR 0,65; 95% CI: 0,52 bis 0,81).
  • Von den auf die Behandlung ansprechenden Patienten zeigten mehr Patienten aus der Opdivo-plus-Yervoy-Gruppe nach fünf Jahren noch ein Ansprechen im Vergleich zur Chemotherapie-Gruppe (nachdem sie mehr als drei Jahre lang nicht behandelt worden waren, was laut Studienprotokoll bei maximal zwei Jahren für die Immuntherapie endete), und zwar sowohl in den Untergruppen PD-L1 ≥1% (28% vs. 3%) als auch <1% (21% vs. 0%).
  • Von den mit Opdivo plus Yervoy behandelten Patienten, die nach fünf Jahren noch am Leben waren, erhielten etwa zwei Drittel (66 % der Patienten mit einer PD-L1-Expression ≥1 % und 64 % der Patienten mit einer PD-L1-Expression <1 %) mehr als drei Jahre nach Absetzen der Behandlung keine weitere Therapie.
  • Das Sicherheitsprofil für die duale Immuntherapie-Kombination entsprach den zuvor berichteten Daten aus dieser Studie und war mit den etablierten Protokollen beherrschbar, wobei keine neuen Sicherheitssignale festgestellt wurden.

Diese Daten wurden auf der Jahrestagung 2022 der American Society of Clinical Oncology (ASCO) vorgestellt (Abstract #LBA9025).

© arznei-news.de – Quellenangabe: Bristol Myers Squibb

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.