Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Mounjaro bei Diabetes Typ 2: EU-Zulassung

UPDATE – EU: Diabetes mellitus Typ 2 – Die Europäische Kommission erteilt Mounjaro (Tirzepatid) die Zulassung

23.09.2022 Die Europäische Kommission hat dem Medikament Mounjaro (Wirkstoff ist Tirzepatid) der Firma Eli Lilly die Zulassung für die folgende Indikation erteilt:

Mounjaro ist angezeigt zur Behandlung von Erwachsenen mit unzureichend eingestelltem Diabetes mellitus Typ 2 als Ergänzung zu Diät und Bewegung

• als Monotherapie, wenn die Einnahme von Metformin wegen Unverträglichkeiten oder Kontraindikationen nicht angezeigt ist,
• zusätzlich zu anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Diabetes mellitus.

© arznei-news.de – Quelle: EC

EU: Diabetes mellitus Typ 2 – CHMP-Zulassungsempfehlung für Mounjaro (Wirkstoff Tirzepatid)

Mounjaro bei Diabetes Typ 2: EU-Zulassung

22.07.2022 Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) empfiehlt die Zulassung von Mounjaro (aktive Substanz ist Tirzepatid) der Firma Eli Lilly als Lösung zur Injektion in einem vorgefüllten Pen für die Behandlung von Erwachsenen mit Diabetes mellitus Typ 2.

Der Wirkstoff von Mounjaro ist Tirzepatid, ein dualer Agonist der Rezeptoren für glukoseabhängiges insulinotropes Polypeptid (GIP) und glucagonähnliches Peptid 1 (GLP-1) (ATC-Code: A10B). Durch seine Wirkung auf diese Rezeptoren verbessert Tirzepatid die Kontrolle des Blutzuckerspiegels über mehrere verschiedene Mechanismen.

Der Nutzen von Mounjaro liegt in dessen Fähigkeit, die Kontrolle des Blutzuckerspiegels bei Patienten mit Typ-2-Diabetes zu verbessern. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Hypoglykämie, wenn es in Kombination mit Sulfonylharnstoffen oder Insulin angewendet wird, sowie gastrointestinale Nebenwirkungen wie Übelkeit und Diarrhöe.

Die vollständige Indikation bei Zulassung ist:

Mounjaro ist angezeigt zur Behandlung von Erwachsenen mit unzureichend eingestelltem Diabetes mellitus Typ 2 als Ergänzung zu Diät und Bewegung

  • als Monotherapie, wenn Metformin aufgrund von Unverträglichkeiten oder Kontraindikationen als ungeeignet angesehen wird
  • zusätzlich zu anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Diabetes.

© arznei-news.de – Quelle: EMA

Weitere Infos, News dazu





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.