Neuropathische Schmerzen – Medikamente

Definition

Neuropathischer Schmerz ist ein durch Verletzungen oder Krankheit verursachter Schmerz, der das somatosensorische Nervensystem betrifft; Medikamente können gegen diese Schmerzen helfen. Nicht jedes Medikament wirkt jedoch bei allen Patienten gleich gut.

Neuropathische Schmerzen können mit anormalen nicht-schmerzhaften Reizen (Allodynie) oder Dysaesthesis (anormale Empfindungen) einhergehen. Sie können anhaltende und/oder episodische (paroxysmale) Komponenten enthalten. Die letzteren ähneln Messerstichen oder Elektroschocks. Häufige Qualitäten beinhalten Brennen oder Kältegefühle, Kribbeln, Taubheit und Jucken.

Bis zu 7% bis 8% der Europäer sind betroffen, und bei 5% der Personen sind sie schwerwiegend.

Neuropathischer Schmerz kann sich aus Störungen des peripheren Nervensystems oder des Zentralnervensystems (Gehirn und Rückenmark) ergeben. So können diese Schmerzen in periphere, zentrale oder gemischte (periphere und zentrale) neuropathische Schmerzen eingeteilt werden.

Liste der Medikamente gegen neuropathische Schmerzen

Medikamente / Wirkstoffe, die gegen neuropathische Schmerzen eingesetzt werden können, sind z.B.:

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.