Ultra-niedrig dosierte Medikamentenkombination senkt systolischen Blutdruck bei Bluthochdruck

Stärkere Senkung des systolischen Blutdrucks innerhalb von 12 Wochen unter 4-Viertel-Kombi Irbesartan, Amlodipin, Indapamid und Bisoprolol in fester Dosierung im Vergleich zur Monotherapie in Standarddosierung

Ultra-niedrig dosierte Medikamentenkombination senkt systolischen Blutdruck bei Bluthochdruck

31.08.2021 Bei Erwachsenen mit Bluthochdruck führt die Erstbehandlung mit einer einzigen Tablette, die eine fest dosierte Vierfach-Vierteldosis-Kombinationstherapie (mit Irbesartan zu 37,5 mg, Amlodipin zu 1,25 mg, Indapamid zu 0,625 mg und Bisoprolol zu 2,5 mg) enthält, zu einer stärkeren Senkung des systolischen Blutdrucks als eine Monotherapie mit einer Standarddosis.

Dies geht aus einer in The Lancet veröffentlichten und zeitgleich auf dem European Society of Cardiology Congress 2021: The Digital Experience präsentierten Studie hervor.

Clara K. Chow von der Universität Sydney und Kollegen wiesen australischen Erwachsenen mit Bluthochdruck, die unbehandelt waren oder eine Monotherapie erhielten, nach dem Zufallsprinzip eine Behandlung zu, die mit der Quadpill (ultraniedrige Dosen von Irbesartan, Amlodipin, Indapamid und Bisoprolol) oder einer nicht unterscheidbaren Monotherapie (Standarddosis von Irbesartan: 150 mg) begann (300 bzw. 291 Patienten). In beiden Gruppen konnten zusätzliche Medikamente eingenommen werden, wenn der Blutdruck nicht den Zielwert erreichte.

Die Forscher stellten fest, dass nach 12 Wochen 15 Prozent der Patienten in der Interventions- bzw. 40 Prozent der aktiven Kontrollgruppe zusätzliche Blutdruckmedikamente einnehmen mussten. Der systolische Blutdruck war in der Interventionsgruppe um 6,9 mm Hg niedriger und die Raten der Blutdruckkontrolle waren höher (76 gegenüber 58 Prozent; relatives Risiko: 1,30). Bei den mit unerwünschten Ereignissen zusammenhängenden Behandlungsabbrüchen gab es nach 12 Wochen keinen Unterschied zwischen den Gruppen.

Diese neue Behandlungsvorgehensweise ist vielversprechend für eine bessere Blutdruckkontrolle bei Menschen mit Bluthochdruck auf der ganzen Welt, schreiben die Autoren.

© arznei-news.de – Quellenangabe: The Lancet – DOI:https://doi.org/10.1016/S0140-6736(21)01922-X

Beiträge zu “Ultra-niedrig dosierte Medikamentenkombination senkt systolischen Blutdruck bei Bluthochdruck”

  1. Hallo, gibt es bitte dieses Kombi-präparat im Handel? Event. ist es in einem anderen Land registriert? Vielen Dank

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.