Nivolumab (Opdivo) bei Krebs am gastroösophagealen Übergang

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu diesem Medikament

Adjuvantes Nivolumab wirkt sich positiv bei Speiseröhrenkrebs, Krebs am gastroösophagealen Übergang aus

02.04.2021 Bei Patienten mit reseziertem Speiseröhrenkrebs oder Krebs des gastroösophagealen Übergangs, die eine neoadjuvante Chemoradiotherapie erhalten haben, ist das krankheitsfreie Überleben unter der adjuvanten Therapie mit Nivolumab (Opdivo) im Vergleich zu Placebo signifikant länger laut den im New England Journal of Medicine veröffentlichten Forschungsergebnissen.

Ronan J. Kelly vom Charles A. Sammons Cancer Center der Baylor University Medical Center in Dallas und Kollegen führten eine Phase-3-Studie durch, um den Checkpoint-Inhibitor Nivolumab als adjuvante Therapie bei Erwachsenen mit reseziertem Speiseröhren- oder Karzinom am gastroösophagealen Übergang im Stadium II oder III zu untersuchen.

Krankheitsfreies Überleben

Teilnehmer, die eine neoadjuvante Chemoradiotherapie erhalten hatten und eine pathologische Resterkrankung aufwiesen, wurden in einem Verhältnis von 2:1 randomisiert und erhielten entweder Nivolumab oder ein entsprechendes Placebo (532 bzw. 262 Patienten). Der Zeitraum der Studienintervention betrug maximal ein Jahr; die mediane Nachbeobachtungszeit betrug 24,4 Monate.

Die Forscher fanden heraus, dass das mediane krankheitsfreie Überleben bei den mit Nivolumab behandelten Patienten 22,4 Monate bzw. unter Placebo 11,0 Monate betrug (Hazard Ratio für ein Wiederauftreten der Krankheit oder Tod: 0,69).

In mehreren vordefinierten Untergruppen fiel das krankheitsfreie Überleben zugunsten von Nivolumab aus.

Sicherheit, Nebenwirkungen

Unerwünschte Ereignisse vom Grad 3 oder 4, die mit dem Wirkstoff oder Placebo in Verbindung gebracht wurden, traten bei 13 bzw. 6 Prozent der Patienten in der Nivolumab- bzw. Placebogruppe auf. Aufgrund von unerwünschten Ereignissen im Zusammenhang mit dem Wirkstoff oder Placebo wurde bei 9 bzw. 3 Prozent der Patienten in der Nivolumab- bzw. Placebogruppe das Studienprogramm abgebrochen.

Die adjuvante Therapie mit Nivolumab zeigte eine überlegene Wirksamkeit gegenüber Placebo beim primären Endpunkt des krankheitsfreien Überlebens, schließen die Autoren.
© arznei-news.de – Quellenangabe: N Engl J Med 2021; 384:1191-1203 DOI: 10.1056/NEJMoa2032125.

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Arznei-News eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.