Ösophaguskarzinom: Nivolumab + Ipilimumab als Zweitlinientherapie

Neue Behandlungsoption für die Zweitlinientherapie beim fortgeschrittenen Speiseröhrenkrebs 09.06.2022 Patient:innen mit einem fortgeschrittenen Speiseröhrenkrebs, die auf die übliche Strahlentherapie oder Chemotherapie nicht ansprechen, haben eine schlechte Prognose im Hinblick auf die ihnen verbleibende Lebenszeit. Die meisten dieser Patient:innen sind über 65 Jahre alt und weisen häufig erhebliche Begleiterkrankungen auf. Die „RAMONA-Studie“, unter Leitung von Professor … Weiterlesen

Nivolumab-Kombination bei fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom der Speiseröhre von Nutzen

Studie untersuchte Nivolumab-Kombinationstherapie (mit Chemotherapie oder Ipilimumab) bei fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom des Ösophagus 04.02.2022 Bei Patienten mit zuvor unbehandeltem fortgeschrittenen Plattenepithelkarzinom der Speiseröhre führt die Behandlung mit Nivolumab plus Chemotherapie oder Nivolumab plus Ipilimumab zu einer signifikant längeren Gesamtüberlebenszeit als die Chemotherapie allein. Dies geht aus einer im New England Journal of Medicine veröffentlichten Studie hervor. … Weiterlesen

Speiseröhrenkrebs: Wirksamkeit von Trastuzumab zusammen mit Chemo-Strahlentherapie und OP

Trastuzumab mit trimodaler Behandlung bei Adenokarzinom des Ösophagus mit HER2-Überexpression 22.01.2022 Die klinische Studie NRG-RTOG 1010 von NRG Oncology, in der die Zugabe des Medikaments Trastuzumab zu Chemo-Strahlentherapie und Operation untersucht wurde, hat ihr primäres Ziel, die krankheitsfreie Überlebensrate (DFS) bei Patienten mit HER2-überexprimierendem Adenokarzinom der Speiseröhre zu verbessern, nicht erreicht. Obwohl das primäre Ziel … Weiterlesen

Nivolumab (Opdivo) bei Speiseröhrenkrebs

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu diesem Medikament News zu Nivolumab bei Speiseröhrenkrebs 09.06.2022 Ösophaguskarzinom: Nivolumab + Ipilimumab als Zweitlinientherapie. Neue Behandlungsoption für die Zweitlinientherapie beim fortgeschrittenen Speiseröhrenkrebs 04.02.2022 Nivolumab-Kombination bei fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom der Speiseröhre von Nutzen. Studie untersuchte Nivolumab-Kombinationstherapie (mit Chemotherapie oder Ipilimumab) bei fortgeschrittenem Plattenepithelkarzinom des Ösophagus … zum Artikel 17.09.2021 EU: Der CHMP der EMA empfiehlt … Weiterlesen

Opdivo verbessert Gesamtüberleben bei Plattenepithelkarzinom der Speiseröhre

Opdivo verbessert signifikant Gesamtüberleben im Vergleich zu Chemotherapie bei fortgeschrittenem oder metastasiertem Plattenepithelkarzinom des Ösophagus 10.06.2021 Bristol Myers Squibb hat die Ergebnisse der Phase-3-Studie CheckMate -648 veröffentlicht, in der zwei Opdivo-basierte Behandlungskombinationen – Opdivo (Nivolumab) plus Chemotherapie und Opdivo plus Yervoy (Ipilimumab) – einen statistisch signifikanten und klinisch bedeutsamen Nutzen für das Gesamtüberleben (OS) im … Weiterlesen

Positive Daten zu Tislelizumab bei Speiseröhrenkrebs

Checkpointhemmer Tislelizumab erreicht primären Endpunkt des Gesamtüberlebens in zulassungsrelevanter Phase-III-Studie bei Speiseröhrenkrebs nach systemischer Therapie 05.06.2021 Novartis hat Ergebnisse der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie RATIONALE 302 veröffentlicht, wonach der Anti-PD-1-Immun-Checkpointhemmer Tislelizumab das Gesamtüberleben (OS) bei Patienten mit Ösophaguskarzinom (Speiseröhrenkrebs) im Vergleich zur Chemotherapie verbessert (Median 8,6 Monate vs. 6,3 Monate, p=0,0001). Die Studie untersuchte Tislelizumab bei Patienten … Weiterlesen

Pembrolizumab (Keytruda) – Speiseröhrenkrebs

EU: Der CHMP der EMA empfiehlt die Erweiterung der Indikation wie folgt: Keytruda ist in Kombination mit einer platin- und fluoropyrimidinbasierten Chemotherapie indiziert für die Erstlinienbehandlung von Patienten mit lokal fortgeschrittenem inoperablen oder metastasierten Karzinom des Ösophagus oder HER-2-negativem Adenokarzinom des gastroösophagealen Übergangs bei Erwachsenen, deren Tumoren PD-L1 mit einem CPS ≥ 10 exprimieren.