FDA: Nymalize (Nimodipin) bei Subarachnoidalblutungen

Herz-Kreislauf-Mittel – Calciumkanalblocker

FDA: Nymalize (Nimodipin) bei SubarachnoidalblutungenDas neue oral einzunehmende Medikament Nymalize – ein Calciumkanalblocker – könnte helfen, potenziell tödliche Behandlungsfehler zu reduzieren.

Am 10. Mai genehmigte die U.S. Food and Drug Administration (FDA) das Medikament Nymalize, ein neues oral verabreichtes Medikament mit dem Wirkstoff Nimodipin (in Deutschland auch unter dem Handelsnamen Nimotop im Verkehr).

Subarachnoidalblutungen

Das Medikament wird bei Patienten mit Subarachnoidalblutungen eingesetzt.

Subarachnoidale Blutungen sind ernste, das Leben bedrohende Blutungen, die im subarachnoidalen Bereich auftreten. Nimodipin wird in der Notfallmedizin verabreicht, um neurologische Komplikationen subarachnoidaler Blutungen zu behandeln.

Nimodipin

Nimodipin wirkt durch die Blockade der Calciumkanäle entspannt so die Gefäßmuskeln.

Die Genehmigung von Nymalize basiert auf klinischen Studien, die die Verwendung von oralen verabreichten Kapseln mit Nimodipin bei Patienten mit Subarachnoidalblutungen beurteilten. Das in den Studien häufigste ungünstige Ereignis war verminderter Blutdruck. Der Blutdruck, der mit Nimodipin behandelten Patienten, sollte sorgfältig während der Behandlung überwacht werden.

© arznei-news.de – Quelle: FDA, Mai 2013



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)