Oxytrol für Frauen mit hyperaktiver Blase von FDA genehmigt

Urologika – Anticholinergika

Wirkstoff Oxybutynin: Die U.S. Food and Drug Administration genehmigt Oxytrol für Frauen, das erste nicht rezeptpflichtige Medikament zur Behandlung von Frauen über 18 Jahre mit hyperaktiver Blase.

Oxytrol bleibt für Männer mit hyperaktiver Blase nur mit Rezept verfügbar.

Anticholinergikum Oxytrol mit Oxybutynin

Oxytrol für Frauen enthält den Wirkstoff Oxybutynin, ein Medikament, das dabei hilft den Blasenmuskel zu entspannen. Oxybutynin gehört zu der Klasse der Anticholinergika. Es ist das erste Medikament in dieser Klasse, das für die Behandlung von hyperaktiver Blase ohne Rezept (nun in den USA) erhältlich ist.

Oxytrol für Frauen ist ein Pflaster, das alle vier Tage auf die Haut geklebt wird. Das Pflaster liefert 3,9 Milligramm Oxybutynin pro Tag.

Wirksamkeit und Sicherheit von Oxytrol

„Studien zeigen, dass das nicht rezeptpflichtige Oxytrol für Frauen eine sichere und wirksame Behandlung bei hyperaktiver Blase (auch überaktive Blase oder Reizblase genannt) ist“, sagte Shaw Chen, M.D., Ph.D, stellvertretender Direktor des Büros für Medikamentenevaluation der FDA. „Frauen sollten aber den Anweisungen des Beipackzettels folgen und ihren Arzt konsultieren, wenn sich ihr Zustand nicht verbessert“.

Nebenwirkungen von Oxybutynin

Oxybutynin
Oxybutynin Strukturformel

Nebenwirkungen von Oxybutynin bzw. Oxytrol während der klinischen Studien waren:

  • Hautirritationen, wo das Plfaster aufgeklebt wird,
  • trockener Mund,
  • Verstopfung (Obstipation),
  • Schwindel und
  • verschwommene Sicht.

Oxytrol für Frauen wird von Merck vermarktet.

© arznei-news.de – Quelle: FDA, Jan. 2013

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Arznei-News eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.