Peginterferon Lambda bei COVID-19

Peginterferon Lambda beschleunigt Rückgang von SARS-CoV-2 bei ambulanten Patienten

10.02.2021 Corona: Bei ambulanten Patienten mit COVID-19 beschleunigt Peginterferon Lambda den Rückgang des Virus laut einer in The Lancet Respiratory Medicine veröffentlichten Studie.

Dr. Jordan J. Feld vom Toronto Centre for Liver Disease und Kollegen führten eine doppelblinde, placebokontrollierte Phase-2-Studie mit ambulanten Patienten mit laborbestätigtem COVID-19 durch. Die Teilnehmer wurden nach dem Zufallsprinzip entweder einer einzelnen subkutanen Injektion von Peginterferon lambda oder Placebo im Verhältnis 1:1 zugeteilt (30 Patienten pro Gruppe).

Die Forscher fanden heraus, dass ab Tag 3 der Rückgang der Coronavirus-2-RNA des schweren akuten respiratorischen Syndroms bei den mit Peginterferon lambda behandelten Patienten größer war als bei den mit Placebo behandelten, mit einem Unterschied von 2,42 log Kopien/ml an Tag 7 (P = 0,0041).

Am Tag 7 hatten 80 Prozent der Teilnehmer in der Peginterferon-Lambda- bzw. 63 Prozent in der Placebo-Gruppe eine nicht nachweisbare Viruslast (P = 0,15).

Die Patienten in der Peginterferon-Lambda-Gruppe hatten eine signifikant höhere Wahrscheinlichkeit, bis zum Tag 7 eine nicht nachweisbare Viruslast zu haben, nachdem sie auf die Ausgangsviruslast kontrolliert worden waren (Odds Ratio 4,12; 95 Prozent Konfidenzintervall, 1,15 bis 16,73; P = 0,029).

Insgesamt hatten 79 Prozent in der Peginterferon-Lambda- bzw. 38 Prozent der Patienten in der Placebo-Gruppe mit einer Ausgangsviruslast von mehr als 106 Kopien/ml am Tag 7 nicht nachweisbare Viren (Odds Ratio 6,25; 95-Prozent-Konfidenzintervall, 1,49 bis 31,06; P = 0,012).

Dieses Medikamente könnte möglicherweise eine klinische Verschlechterung abwenden, die Dauer der Infektiosität verkürzen und die Isolationszeit verringern, mit erheblichen Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit und die Gesellschaft, schreiben die Autoren.
© arznei-news.de – Quellenangabe: The Lancet Respiratory Medicine – DOI:https://doi.org/10.1016/S2213-2600(20)30566-X.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren