Plattenepithelkarzinom der Haut (Medikamente)

Die Erkrankung

Auftreten

Das kutane Plattenepithelkarzinom (CSCC; auch Plattenepithelkarzinom der Haut genannt) ist der zweithäufigste menschliche Krebs (in den Vereinigten Staaten) mit einer geschätzten jährlichen Inzidenz von etwa 700.000 Fällen. Die häufigste Form von Hautkrebs ist der Basalzellkrebs.

Plattenförmige Zellen sind dünne, flache Zellen, die wie Fischschuppen aussehen und sich im Gewebe befinden, das die Oberfläche der Haut bildet.

Ursache

Kutaner Plattenepithelkrebs entsteht in der Regel in Hautbereichen, die regelmäßig der Sonne oder anderen Formen der ultravioletten Strahlung ausgesetzt waren.

Behandlung

Während die Mehrheit der Patienten mit CSCC mit chirurgischer Resektion therapiert wird (Alternativen sind, wenn Operationen nicht in Frage kommen oder bei sehr frühem Krebsstadium: Kürettage, Elektrodesikkation, Kryotherapie, photodynamische Therapie, lokale Chemotherapie (5-Fluorouracil-Creme), lokale Immuntherapie (Imiquimod-Creme) und Strahlentherapie), wird ein kleiner Prozentsatz der Patienten eine fortgeschrittene Krankheit entwickeln, die nicht mehr auf lokale Behandlungen wie Operation und Bestrahlung anspricht.

Verlauf

Fortgeschrittene kutane Plattenepithelkarzinome können zu Verunstaltungen an der Stelle des Tumors und lokalen Komplikationen wie Blutungen oder Infektionen führen, oder sie können sich auf lokale Lymphknoten, entfernte Gewebe und Organe ausbreiten (metastasieren) und lebensbedrohlich werden.

Behandlung mit Medikamenten

Plattenepithelkrebs im fortgeschrittenen Stadium können operativ oder mit Chemotherapeutika und Immuntherapeutika behandelt werden.

Liste der Medikamente



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)