Pramipexol

Parkinson-Medikamente

Pramipexol ist ein Medikament, das bei der Parkinson Krankheit und beim Restless-Legs-Syndrom eingesetzt wird.
Handelsnamen: Daquiran, Mirapex, Oprymea, Sifrol, Vasiprax.

Parkinson-Medikament Pramipexol unter Beobachtung

Das Parkinsonkrankheit und Restless-Legs-Syndrom Medikament Pramipexol (Mirapex in den USA, Sifrol in D) steht unter Beobachtung hinsichtlich eines erhöhten Risikos für Herzversagen.

Risiko für Herzversagen bei Pramipexol

Pramipexol

Pramipexol

Die FDA untersucht ein mögliches Risiko für Herzversagen bei Pramipexol, einem Medikament, das zur Behandlung von Parkinson und Restless-Legs-Syndrom verwendet wird.

Die FDA sagt, dass kürzliche Studien zeigen, dass es ein potenzielles erhöhtes Risiko für Herzversagen bei der Verwendung von Mirapex geben könnte, aber weitere Überprüfungen durch Forschungsstudien sind erforderlich.

Die FDA empfiehlt Patienten, die Pramipexol enthaltende Medikamente einnehmen (also: Mirapex, Daquiran, Sifrol, etc.), Kontakt zu ihrem Arzt aufzunehmen, wenn sie Symptome eines Herzversagens wahrnehmen,

wie folgende Symptome:

  • Kurzatmigkeit beim Sport oder in Ruhephase
  • Schwellung der Füße, Knöchel, Beine oder Unterleib
  • Erschöpfung und Schwäche
  • Rascher oder unregelmäßiger Herzschlag
  • Brustschmerz
  • Beharrlicher Husten oder Keuchen mit weißem oder rosa blutgetöntem Phlegma

© arznei-news.de – Quelle: FDA, Sept. 2012



Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu “Pramipexol

  1. seit jahren nehme ich pramipexol und habe inzwischen alle o.g. beschwerden außer
    „beharrlichem husten“ mit phlegma.

    seit kurzem lasse ich mich von einem heilpraktiker behandeln, der sich
    meine medikamentenliste ansah und sofort meinte, daß ich das pramipexol gegen ein homöopathisches mittel austauschen soll – natürlich in etappen.
    nach diesem artikel hier ZU RECHT.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)