Rezolsta bei HIV I

Rezolsta ist ein Arzneimittel der Firma Janssen-Cilag International NV zur Behandlung von HIV I. Die aktiven Substanzen sind Darunavir und Cobicistat.

Der CHMP empfiehlt Rezolsta bei HIV zuzulassen

Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) hat auf sein September-Sitzung vom 25. beschlossen, Rezolsta für die Behandlung von ART(antiretrovirale Therapie)-naïven Erwachsenen und ART-erfahrenen Erwachsenen ohne Darunavir (DRV) Resistenz verbundener Mutationen zu empfehlen.

REZOLSTA ist eine fixe Kombination der antiretroviralen Arzneimittel Darunavir und dem pharmakologischen Verstärker Cobicistat. Die aktive Substanz ist Darunavir, ein HIV-1
Protease-Inhibitor (ATC-Code: J05AR14).

REZOLSTA soll in Kombination mit anderen antiretroviralen Arzneimitteln zur Behandlung des menschlichen Immunschwächevirus 1 (HIV-1) bei Erwachsenen im Alter von 18
Jahren oder älter indiziert sein. Genotypische Tests sollten den Einsatz des Medikaments vorab überprüfen.

Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Durchfall, Übelkeit und Hautausschlag.

Ein Pharmakovigilanz-Plan soll für REZOLSTA der Firma Janssen-Cilag International N.V. als Teil der Zulassung implementiert werden.
© arznei-news.de – Quelle: EMA, Nov. 2014

Rezolsta für HIV in Europa genehmigt

25.11.2014 Die europäische Regulierungsbehörde hat am 21.11.2014 die Zulassung von Rezolsta für die Behandlung von HIV-Infizierten in Europa beschlossen.

REZOLSTA ist in Kombination mit anderen antiretroviralen Arzneimitteln zur Behandlung des Human Immunodeficiency Virus 1 (HIV-1) bei Erwachsenen im Alter von 18 Jahren indiziert.
Genotypische Tests sollten den Einsatz des Medikaments bestimmen.
© arznei-news.de – Quelle: European Commission, Nov. 2014



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)