Rheumatoide Arthritis: Tofacitinib versus Adalimumab

Leichte Verringerung beim DAS28-CPR nach drei Monaten bei den Tofacitinib-Teilnehmern im Vergleich zu den Adalimumab-Teilnehmern, aber kein Unterschied nach neun Monaten

Rheumatoide Arthritis: Tofacitinib versus Adalimumab

13.07.2023 Bei Erwachsenen mit rheumatoider Arthritis (RA) ist der mittlere Krankheitsaktivitätswert in 28 Gelenken unter Verwendung von C-reaktivem Protein (DAS28-CRP) bei mit Tofacitinib behandelten Patienten im Vergleich zu Adalimumab nach drei Monaten leicht gesunken, nach neun Monaten gab es jedoch keinen Unterschied mehr.

Dr. Claire T. Deakin von OPAL Rheumatology Ltd. in Sydney und ihre Kollegen untersuchten eine randomisierte klinische Studie zum Vergleich von Adalimumab und Tofacitinib bei Erwachsenen mit rheumatoider Arthritis, die erstmals ein biologisches oder zielgerichtetes synthetisches krankheitsmodifizierendes Antirheumatikum einnahmen. Es wurden Daten von 842 Patienten einbezogen: 569 wurden mit Adalimumab (40 mg alle 14 Tage) und 273 mit Tofacitinib (10 mg täglich) behandelt.

  • Die Forscher fanden heraus, dass der durchschnittliche DAS28-CRP-Wert bei Studienbeginn, nach drei Monaten und nach neun Monaten in der Adalimumab-Gruppe 5,3, 2,6 bzw. 2,3 und in der Tofacitinib-Gruppe 5,3, 2,4 bzw. 2,3 betrug.
  • Der geschätzte durchschnittliche Behandlungseffekt für Tofacitinib im Vergleich zu Adalimumab betrug -0,2 bzw. -0,03 nach drei bzw. neun Monaten.

„Die Ergebnisse dieser Beobachtungsstudie stehen im Einklang mit klinischen Studiendaten und unterstützen die aktuellen Behandlungsrichtlinien der European Alliance of Associations for Rheumatology“, schreiben die Autoren.

© arznei-news.de – Quellenangabe: JAMA Netw Open. 2023;6(6):e2320851. doi:10.1001/jamanetworkopen.2023.20851

Weitere Infos / News zu diesem Thema:

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Arznei-News eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.