Sarizotan

Rett-Syndrom: FDA erteilt Sarizotan Rare-Pediatric-Disease-Status

20.11.2019 Newron Pharmaceuticals hat heute bekanntgegeben, dass die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) Sarizotan, Newrons Wirkstoffkandidaten zur Behandlung des Rett-Syndroms, den Status als Therapie gegen eine seltene pädiatrische Krankheit (Rare Pediatric Disease Designation, RPD) verliehen hat.

Der Wirkstoff Sarizotan

Sarizotan (EMD-128,130) ist ein selektiver 5-HT1A-Rezeptor-Agonist und D2-Rezeptor-Antagonist, der antipsychotische Wirkungen hat, und auch Wirksamkeit bei der Reduktion von Dyskinesien gezeigt hat, die aus einer langfristigen Anti-Parkinson-Behandlung mit Levodopa resultierten.

Das Rett-Syndrom ist eine seltene neurologische Entwicklungsstörung, die in erster Linie Frauen betrifft, und für die es bislang keine zugelassene Behandlungsmöglichkeiten gibt.

Newron hat die Patientenrekrutierung für die STARS („Sarizotan Treatment of Apneas in Rett Syndrome“) – Studie erfolgreich abgeschlossen, eine klinische Studie zur Bewertung der Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit von Sarizotan bei Patienten mit Rett-Syndrom, die an Atemwegssymptomen leiden. Die Daten werden in den kommenden Wochen erwartet.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Newron Pharmaceuticals



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Erfahrungsberichte werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht. Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)