SGLT-2-Hemmer gegen Gicht

Rückgang von Gichtanfällen: SGLT2-Hemmer bei Typ-2-Diabetes

14.01.2020 Erwachsene mit Typ-2-Diabetes, denen erstmals ein Natrium-Glukose-Cotransporter-2 (SGLT2)-Hemmer verschrieben wurde, zeigten eine geringere Inzidenz (Auftretenshäufigkeit) von Gicht als Patienten, denen ein Glucagon-ähnlicher Peptid-1 (GLP-1)-Rezeptor-Agonist verschrieben wurde, laut einer in Annals of Internal Medicine veröffentlichten Studie.

SGLT2-Inhibitor versus GLP1-Rezeptor-Agonist

Michael Fralick vom Brigham and Women’s Hospital und der Harvard Medical School in Boston und Kollegen verglichen in einer bevölkerungsweiten Kohortenstudie mit neuen Medikamenten-Anwendern die Gichtrate zwischen Erwachsenen, denen ein SGLT2-Inhibitor verschrieben wurde, und denen, denen ein GLP1-Rezeptor-Agonist verschrieben wurde; die Daten wurden für 295.907 Erwachsene ausgewertet.

Patienten mit Typ-2-Diabetes, denen erstmals ein SGLT2-Hemmer verschrieben wurde, wurden mit Hilfe von Propensity-Score-Matching mit Personen verglichen, die mit einem GLP1-Agonisten erstmals behandelt wurden, erklären die Studienautoren.

Auftretensrate von Gicht

Die Forscher fanden heraus, dass die Auftretensrate von Gicht bei den mit einem SGLT2-Hemmer behandelten Patienten geringer war als bei den Teilnehmern, denen ein GLP1-Agonist verschrieben wurde (4,9 gegenüber 7,8 Ereignisse pro 1.000 Personenjahre) – mit einer Hazard Ratio von 0,64 und einem Häufigkeitsunterschied von -2,9 pro 1.000 Personenjahre.

Zukünftige Studien sind notwendig, um unsere Ergebnisse zu bestätigen, und wenn sie repliziert werden, könnten SGLT2-Inhibitoren eine wirksame Medikamentenklasse zur Prävention von Gicht bei Patienten mit Diabetes oder Stoffwechselstörungen sein, schreiben die Studienautoren.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Ann Intern Med. 2020. DOI: 10.7326/M19-2610.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie über Ihre Erfahrungen dazu. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren