Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Sotatercept und gastrointestinale Blutungen

Wiederkehrende gastrointestinale Blutungen bei einer Patientin mit pulmonaler arterieller Hypertonie, die mit Sotatercept behandelt wurde

Sotatercept und gastrointestinale Blutungen

02.01.2024 Ärzte sollten sich über eine mögliche schwere Nebenwirkung im Zusammenhang mit der Verwendung von Sotatercept im Klaren sein, schreiben Forscher. In den Annals of Internal Medicine wurde eine Fallstudie veröffentlicht, in der schwere und wiederholte gastrointestinale Blutungen geschildert werden.

Sotatercept ist ein experimentelles Medikament, das vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung von Erwachsenen mit pulmonaler arterieller Hypertonie gezeigt hat. In den Phase-2- und Phase-3-Studien PULSAR und STELLAR traten Nasenbluten, Teleangiektasien der Haut und eine niedrige Thrombozytenzahl bei den mit Sotatercept behandelten Patienten häufiger auf als bei denen, die ein Placebo erhielten. Bislang wurde Sotatercept nicht mit wiederholten gastrointestinalen Blutungen in Verbindung gebracht.

Wissenschaftler des Beth Israel Deaconess Medical Center und des Tufts Medical Center berichten über den Fall einer 68-jährigen Patientin mit pulmonaler arterieller Hypertonie. Sie erhielt Sotatercept etwa 12 Monate lang im Rahmen der klinischen Phase-3-Studie STELLAR und der anschließenden Langzeitstudie SOTERIA (Open-Label-Erweiterung).

Die Patientin wurde während der Behandlung mit Sotatercept sechsmal wegen gastrointestinaler Blutungen ins Krankenhaus aufgenommen, wobei die Blutungen aufhörten, als die Behandlung abgesetzt wurde. Es bleibt ungewiss, ob Sotatercept das Risiko für Magen-Darm-Blutungen vergrößert. Es ist auch unklar, ob die Einnahme von Sotatercept das Risiko für Blutungen im Verdauungstrakt erhöht oder ob es zu abnormen Veränderungen in den Blutgefäßen von Magen und Darm führen könnte.

Es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um diese Bedenken auszuräumen oder um festzustellen, ob die Anwendung von Sotatercept zu Problemen bei der Blutgerinnung führen könnte, wie z. B. zu einer verringerten Anzahl von Blutplättchen, was das Blutungsrisiko erhöhen könnte, schreiben die Studienautoren. Dies ist insbesondere für ältere Patienten wichtig, die altersbedingt andere Gefäßprobleme im Verdauungstrakt haben, wie z. B. Angioektasien, oder die möglicherweise andere gerinnungshemmende Arzneimittel einnehmen.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Aaron Hakim, Zachary P. Fricker, Joseph D. Feuerstein, et al. Recurrent Gastrointestinal Bleeding in a Patient With Pulmonary Arterial Hypertension Treated With Sotatercept. Ann Intern Med. [Epub 2 January 2024]. doi:10.7326/L23-0387

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.