Suliqua Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Suliqua


AnET sagte am 17.05.2020:
Das Produkt wurde nicht sehr gut vertragen. Bauchschmerzen, Übelkeit, Kopfschmerzen und Erhöhung des Blutdrucks. Die Blutzuckerwerte waren morgens gegenüber vorher um ca. 90 Einheiten höher, tagsüber stieg der Wert auf über 340, was vorher nie der Fall war. DER BLUTDRUCK stieg auf 170. Es ist sinnlos ein Medikament zu nehmen, was zur Folge weitere Medikamteneinnahme hat. Außerdem besteht die Möglichkeit einer Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Anonymous sagte am 23.10.2020:
Ich vertrage es ganz gut kommt auf de iEinheiten drauf an und jeder Körper reagiert anders aber eigentlich Sehr gut.

Alexander K. sagte am 05.01.2021:
Berlin den 05.Januar 2021

Ich bin 60 Jahre alt, wog bei Beginn der Diabetesbehandlung ( 07. August 2020 ) 97 Kilo, hatte Diabetes bedingte Sehstörungen und medikamentös behandelten Bluthochdruck, dessen Werte suboptimal waren. Die Zuckerwerte waren mehr als bedenklich

In der Einstellungsphase wurde ich mit Novorapid Insulin ( 3 x täglich mit Zugabe Tabelle ) therapiert.

Im Rahmen dieser Therapie nahm ich 5 Kilo zu, die Sehstörungen waren schnell beseitigt, die Blutdruckwerte verbesserten sich.

In dieser Phase bestand 3 mal abends die Gefahr der Unterzuckerung, welcher ich mit Traubenzucker etc. entgegenwirkte.



Nach 2 1/2 Monaten wurde auf 40 Einheiten Suliqua bei 2 x täglich 500 mg Metformin umgestellt.

Nach weiteren 3 Wochen wurde auf 36 Einheiten Suliqua bei 2 x täglich 1000 mg Metformin umgestellt.

Bis auf gelegentlichen Durchfall, welchen ich auf das Metformin zurückführe, gab und gibt es bis heute keinerlei Beeinträchtigungen.

Die Gefahr der Unterzuckerung trat nicht mehr auf, die Blutdruckwerte verbesserten sich ideal und ich wiege jetzt 96 Kilo, also 1 Kilo weniger als zu Beginn der Behandlung.

Bei der letzen HbAC1 Messung am 08.11.2020 betrug der Wert 6,2.

Anonymous sagte am 17.04.2021:
Alexander.K

Erfahrungsbericht Suliqua 2. Teil, 1. Teil siehe oben 05.2021

Bei weiterer Einnahme von 2 x 1000 mg Metformin sowie einer Suliqua Gabe von 36 Einheiten täglich betrug mein Hba1C Wert am 09.03.2021 5,1.

Daraufhin wurde die Suliqua Gebe auf 30 Einheiten täglich heruntergesetzt, die Metformin Gabe blieb gleich.

Das höchste Gewicht, welches ich je auf die Waage brachte Betrug 134 Kilo.

Vor dem Beginn der Diabetestherapie wog ich 97 Kilo, während der Einstellungszeit ohne Suliqua
102 Kilo (s.o.). Nunmehr wiege ich 92,5 Kilo bei 186 cm Körperlänge.

Die Gefahr der Unterzuckerung hat sich bisher nicht eingestellt, mein NBZ liegt bis auf wenige Ausnahmen zwischen 86 (mg/dl) und 100 (mg/dl).

Wenn Sie Fragen zu dem Thema haben, schicken Sie mir gerne eine email an … keine persönlichen Daten, bitte.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).